Vier Fäuste für ein Halleluja

Vier Fäuste für ein Halleluja (weiterer Filmtitel: „Der Kleine und der müde Joe“), ist der 6.Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.


Logo Vier Fäuste für ein Halleluja

Filmdaten

Titel:Vier Fäuste für ein Halleluja
Original Titel:Continuavano a chiamarlo Trinità
Englischer Titel: Trinity Is Still My Name
Erscheinungsjahr:1971
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:112 / 121 Minuten
Altersfreigabe:FSK 12

Alle internationalen Titel anzeigen

Brasilien (brasilianisch): Trinity ainda è meu nome
Bulgarien (bulgarisch): Все още ме наричат Света Троица
Dänemark (dänisch): nJeg hedder stadig Trinity
Finnland (finnisch): Trinity ratsastaa jälleen
Frankreich (französisch): On continue à l’appeler Trinita
Griechenland (griechisch): 2 Trinita… dernoume xana! / Me lene akoma Trinita
Italien (italienisch): Continuavano a chiamarlo Trinità
Niederlande (niederländisch / holländisch): De vier vuisten van de duivel
Norwegen (norwegisch): Trinity slår til igjen
Portugal (portugiesisch): Continuaram a Chamar-lhe Trinitá / Trinity Ainda é Meu Nome
Russland (russisch): Меня всё ещё зовут Троица
Schweden (schwedisch): Trinity – klipper till igen
Slowenien (slowenisch): Vrnitev moza z imenom Trinita
Spanien (spanisch): Le seguían llamando Trinidad / Me siguen llamando Trinity
Tschechien (tschechisch): Malý unavený Joe
Türkei (türkisch): Trinita Kardesler
Ungarn (ungarisch): Az ördög jobb és bal keze 2
USA / UK (englisch): Trinity Is Still My Name
* Erklärung zur Sprachbezeichnung auf der Filmografie Übersichtsseite.

[collapse]

Filmstab

Regie:Enzo Barboni (E. B. Clucher)
Produktion: Italo Zingarelli
Drehbuch: Enzo Barboni (E. B. Clucher)
Musik: Guido & Maurizio De Angelis (Oliver Onions)
Kamera:Aldo Giordani
Schnitt:Antonio Siciliano

Filmstab im Detail anzeigen

Regie: E. B. Clucher (Enzo Barboni); Regieassistent: Marco Tullio Barboni, Giorgio Ubaldi; Produktion: Roberto Palaggi (Ausführender Produzent), Italo Zingarelli (Produziert von), Ruggero Cappelli (Produktionsinspektor), Ezio Palaggi (Produktionsleiter), Franco Palaggi (Allgemeiner Organisator), Adriano Limone (Verwaltung); Produktionsfirma: Dino De Laurentiis Cinematografica, De Paolis; Drehbuch: E. B. Clucher (Enzo Barboni); Musik:Maurizio De Angelis & Guido De Angelis (Oliver Onions), Gianfranco Plenizio (Musik Regie); Kamera: Aldo Giordani (Kameramann), Angelo Lannutti (Maschinist); Schnitt: Giuliano Corso (Schnittassistenz), Antonio Siciliano (Montage); Kostüme: Luciano Sagoni (Kostümbildnerin), Anna Onori (Schneiderin); Maske: Luciano Giustini (Visagist); Frisuren: Fausto De Lisio (Friseur); Ton: Francesco Groppioni (Tontechniker); Filmbauten: Stefano Bulgarelli (Dekorateur), Enzo Bulgarelli (Szenografie); Script/Continuity: Maria Luisa Rosen; Spezialeffekte: Sergio Chiusi; Kartentricks: Tony Binarelli;

[collapse]

Darsteller

Name DarstellerName im FilmDeutsche Synchronstimme
Terence HillDer müde Joe/TrinityHartmut Reck/Thomas Danneberg
Bud SpencerDer Kleine/BambiWolfgang Hess / Arnold Marquis
Enzo TarascioMitch (Sheriff von San José)Heinz Petruo
Antonio MonselesanWildcat HendricksRonald Nitschke
Riccardo PizzutiBanditManfred Lehmann
Yanti Somer (Kirsti Elisa Somersalo)Perla (Judy)Marianne Lutz
Giancarlo BastianoniSchläger
Emilio Delle PianeJames ParkerJochen Schröder

Weitere Darsteller

Name Darsteller | Name im Film | Deutscher Synchronsprecher

Jessica Dublin | Mutter von Trinity und Bambino | Tilly Lauenstein
Harry Carey Jr. | Vater von Bambino und Trinity | Hans Nitschke
Dana Ghia | Mutter von Perla | –
Enzo Fiermonte | Vater von Perla | Helmut Heyne
Gildo Di Marco | Verprügelte Mexikaner | Lothar Köster
Benito Stefanelli | Stingary Smith | Manfred Lehmann
Fortunato Arena | Bandit | –
Luigi Bonos | der Wirt | Eric Vaessen
Franco Ressel | Chefkellner im Nobel-Restaurant | Lothar Köster
Pupo De Luca | Mönch in der Mission | Friedrich Georg Beckhaus
Franco Ukmar | Schläger | –
Paolo Figlia | Schläger | Hans Nitschke
Gilberto Galimberti | Pokerspieler (mit Augenklappe) –

[collapse]


Vier Fäuste für ein Halleluja
Der müde Joe und Der Kleine
Vier Fäuste für ein Halleluja
Bambi und Trinity

Filmhandlung

Nachdem Bambi von seinem Vater den Auftrag bekommt, seinen Bruder Trinity zu einem Pferdedieb auszubilden, ziehen beide gemeinsam durchs Land. Da Trinity aber ein gutes Herz hat und nicht viel mit diesem Gewerbe anfangen kann, läuft der erste Überfall auf eine Siedlerfamilie, auch gründlich schief und endet damit, dass die Familie von den beiden Brüdern Geld erhält. Als sie dann einen Besuch in der Stadt machen, begegnen sie dem fiesen Ganoven Parker, den Trinity mit Falschspielertricks aufs Kreuz legt. Worauf Parker zu der Ansicht gelangt, das es sich bei den beiden um Geheimagenten der Regierung handeln muss und deshalb versucht, sie zu bestechen. Beide nehmen darauf hin, das Angebot zum schein an und lassen es sich im teuersten Restaurant der Stadt gut gehen. Bambi beschließt nachdem Restaurantbesuch, dass er Trinity nun endlich beibringen will, wie man eine Postkutsche überfällt und schickt seinen Bruder zum Auskuntschaften los. Statt jedoch den Raub vorzubereiten, trifft er sich in einer Mission mit der Tochter der Siedlerfamilie und macht dabei die Entdeckung, das einige der Mönche zu Parker gehören und Diese Geld für ihn verstecken. Da Bambi ihm nach dem “missglückten“ Raub zur Mission folgt, verteidigen sie diese gegen Parkers Leute und befreien sie schließlich.

Weitere Infos zum Film

Vier Fäuste für ein Halleluja gehört zu den erfolgreichsten Filmen von Bud und Terence und lockte knapp 12,3 Millionen Besucher in die deutschen Kinos. Wie auch im Film Gott vergibt… Django nie / Zwei vom Affen gebissen / Gott vergibt – wir beide nie, wurde auch 4 Fäuste für ein Halleluja neu synchronisiert. Für die zweite Version wurden komplett neue Sprüche eingesetzt, die dem Film einen völlig neuen und anderen Charakter gaben. In der ersten Version hieß Terence noch Der müde Joe und in der zweiten Trinity (Trinità). Bud hieß in der ersten Version Der Kleine und in der zweiten Version Bambi (Bambino). Vier Fäuste für ein Halleluja gilt als die Fortsetzung von Die rechte und die linke Hand des Teufels.


Trailer

Hier zeigen wir euch eine Deutsche Trailer Version. Es gibt mehrere unterschiedliche Trailer dieses Films.

Drehorte

Der Film wurde in Spanien gedreht. Zum Beispiel die in Andalusien gelegene Wüste von Tabernas. Hier liegt (auch heute noch) das Fort Bravo.


Filmsprüche

Trinity: Was hat er? Zieht er Nebenluft? Hat er offene Socken?
Bandit: Nein er hat kürzlich was vor die Birne gekriegt, dass ist ihm nicht bekommen
Trinity: Von wem denn?
Bandit: Ist mit ner Wildsau zusammengestossen
Trinity: Hm, hat er sich so richtig was am Scheitel eingefangen, ja?

Trinity: Ist das Asthma oder Leidenschaft?

Bambi: So dürr und dreckig wie er is‘, so dusslig is‘ er auch!

Wildcat: Der Drink, den du brauchen wirst, der geht auf mich! Denn weisst du, Blei im Magen tut weniger weh, wenn es mit Whiskey verbunden ist!
Trinity: Sieh mal an, gib mal dem Meister mit der schwarzen Krempe ’nen Doppelten, dann spürst du garnichts!

Trinity: Jetzt wirst du mal die Beichte ablegen. Warum verdrescht ihr die Peones, die armen Mexikaner, hmm, naa?
Pupo De Luca: Nun, nicht wir sind es, die sie verhauen, es ist Luzifer, Luzifer persönlich verdrischt sie!
Trinity: Kennst du den Typ?
Bambi: Nie was von ihm gehört! Klingt wie’n besoffener Profi aus Schweden!


Wissenswertes

Liste der erfolgreichsten Filme

Vier Fäuste für ein Halleluja gehört zu den fünf erfolgreichsten Filmen in Deutschland. Hier sind die Top zehn der erfolgreichsten Filme:

1. Das Dschungelbuch (1968) = 27.393.531 Zuschauer
2. Titanic (1998) = 18.809.599 Zuschauer
3. Spiel mir das Lied vom Tod (1969) = 13.000.000 Zuschauer
4. Harry Potter und der Stein der Weisen (2001) = 12.565.007 Zuschauer
5. Vier Fäuste für ein Halleluja (1972) = 12.267.000 Zuschauer
6. Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) = 11.930.785 Zuschauer
7. Der König der Löwen (1994) = 11.888.184 Zuschauer
8. Der Schuh des Manitu (2001) = 11.721.183 Zuschauer
9. Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009) = 11.303.523 Zuschauer
10. Aristocats (1971) = 11.294.126 Zuschauer


Die Soundtrack CD vom Film:

Filmmusik

Titel: Trinity Stand Tall
Komponist / Interpret: Oliver Onions / Gene Roman (Patrizio Sandrelli)

Titelsong MP3

Jetzt hier den Titel Song in MP3 Format anhören:

 

Songtext

Trinity Stand Tall

Again we must travel on to nowhere (nowhere)
even when we were kids we stayed alone
all the things that we tried just never mattered
they all shattered, so we packed up and we’ve gone

Turn the tables around
then good luck can be found
you’ve got to be Trinity
Trinity stand tall
Turn the tables around
then good luck can be found
you’ve got to be Trinity
Trinity stand tall

The sun in the morning warms the cold night (cold night)
what makes you go on to change your mind
how far down that road you’ve gone a long way
from the first stay when you’ve picked up and gone

Turn the tables around
then good luck can be found
you’ve got to be Trinity
Trinity stand tall
Turn the tables around
then good luck can be found
you’ve got to be Trinity
Trinity, Trinity stand tall


Vier Fäuste für ein Halleluja – Bud Spencer und Terence Hill Film von 1971

Bildquellen: DVD