Vier für ein Ave Maria

Vier für ein Ave Maria ist der 3.Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.


Vier für ein Ave Maria Schriftzug

Filmdaten

Titel:Vier für ein Ave Maria
Original Titel:I quattro dell’ Ave Maria
Englischer Titel: Ace High
Erscheinungsjahr:1968
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Italienisch, Englisch
Laufzeit:117 Minuten
Altersfreigabe:FSK 12 (Original FSK 18)
Genre:Western
Alle internationalen Titel anzeigen

Argentinien (argentinisch): Los cuatro del Ave María
Bulgarien (bulgarisch): Четиримата от Аве Мария
Dänemark (dänisch): Hævneren fra El Paso
Finnland (finnisch): Luojan lähettiläät / Tappava hymy
Frankreich (französisch): Les quatre de l’Ave Maria
Griechenland (griechisch): Oi 4 tou Ave Maria
Italien (italienisch): I quattro dell’Ave Maria
Jugoslawien (jugoslawisch): Četvorica u igri
Niederlande (niederländisch / holländisch): Ace High
Portugal (portugiesisch): O Ás Vale Mai / Os 4 da Ave Maria / Os Quatro da Ave Maria
Schweden (schwedisch): Ess i topp
Slowenien (slowenisch): Stirje asi / Stirje v igri
Spanien (spanisch): Els quatre bergants / Los 4 del Ave María / Los cuatro truhanes
Tschechien (tschechisch): Trumfové eso
Türkei (türkisch): Bize Trinita Derler
Ungarn (ungarisch): Bosszú El Pasóban / Négyen egy Ave Maria-ért
USA / UK (englisch): Ace High / Four Gunmen of Ave Maria / Have Gun Will Travel / Revenge in El Paso
* Erklärung zur Sprachbezeichnung auf der Filmografie Übersichtsseite.

[collapse]

Filmstab

Regie:Giuseppe Colizzi
Produktion: Giuseppe Colizzi
Drehbuch:Giuseppe Colizzi
Musik:Carlo Rustichelli
Kamera:Marcello Masciocchi
Schnitt:Marcello Malvestito
Filmstab im Detail anzeigen

Regie: Giuseppe Colizzi; Regieassistent: Luigi Mangini, Silvana Mangini Colizzi; Produktion: Maurizio Marvisi (Produktionsleiter); Giuseppe Colizzi, Bino Cicogna (Produziert von); Maurizio Biasini (Produktionssekretär); Bruno Frascà, Sergio Nasca (Produktionsinspektor); Giuseppe Fioravanti (Verwalter); Produktionsfirma: San Marco S.p.A., Crono Cinematografica S.p.A.; Drehbuch: Giuseppe Colizzi, Bino Cicogna (Geschichte und Drehbuch); Dialogcoach: Raffaele Mottola; Musik: Bruno Nicolai (Musikregie); Carlo Rustichelli (Musik); Kamera: Antonio Schiavo Lena (Kameramann); Claudio Tondi, Giovanni Bonivento (Kameraassistent); Marcello Masciocchi (Bildregisseur); Antonio Serafini (Fotograf); Schnitt: Marcello Malvestito (Editor); Franco Malvestito (Schnittassistenz); Filmbauten: Gastone Carsetti (Szenografie); Maske: Massimo De Rossi (Visagist); Frisuren: Anna Graziosi (Friseur); Ton: Augusto Troiani (Tontechniker), Maurizio Troiani (Tonassistent); Script/Continuity: Renato Moretti (Script Supervisor); Ferdinando Poggi (Aktionssequenzen inszeniert von); Spezialeffekte: Eros Bacciucchi, Erasmo Bacciucchi;

[collapse]

Darsteller

Name DarstellerName im FilmDeutsche Synchronstimme
Terence HillCat StevensThomas Danneberg / Claus Jurichs
Bud SpencerHutch BessyWolfgang Hess / Arnold Marquis
Eli WallachCacopoulos / CacopulosMartin Hirthe
Brock PetersThomasJoachim Kemmer
Kevin McCarthyDrakeJürgen Thormann
Remo CapitaniCamacieroHans Wilhelm Hamacher
Livio LorenzonPaco RosaArnold Marquis
Riccardo PizzutiHandlanger

Weitere Darsteller

Name Darsteller | Name im Film | Deutscher Synchronsprecher

Steffen Zacharias | Herold | Eric Vaessen
Armando Bandini | Sektretär von Herold | Ronald Nitschke
Tiffany Hoyveld | Frau von Thomas | Marianne Lutz
Rick Boyd | Handlanger von Drake | –
Aldo Sala | Handlanger von Drake | –
Gildo Di Marco | Handlanger von Drake | –
Gino Marturano | Handlanger von Drake | –
Mel Gaines | Handlanger von Drake | –
Luciano Telli | Roulettespieler | –
Edoardo Torricella | Roulettespieler | –
Carlo Landa | Roulettespieler | –
Angelo Casadei | Roulettespieler | –
Roger Beaumont | Mitarbeiter Casino | Claus Jurichs
Giuseppe Terranova | Mitarbeiter Casino | –
Isa Foster| – | Barbara Ratthey
Bruno Corazzari | Apfelbacke | Joachim Pukaß
Dante Cleri | Bankangestellter | Dietrich Frauboess
Franco Gulà| – | –
Simonetta Santaniello | – | –
Vicente Roca | Don Pedro Ramirez | –
Frank Braña | Joe| –
Fulvio Pellegrino | – | Manfred Meurer
Leroy Haynes | Boxer | –
Quinto Marziali | – | –
Enzo Santaniello | – | –
Giancarlo Badessi | – | –

[collapse]


Filmhandlung

4 für ein Ave Maria ist eine Western-Komödie aus dem Jahr 1968. Der Film stellt den zweiten Teil einer Trilogie mit Terence Hill und Bud Spencer dar, welche noch die beiden Filme „Gott vergibt… Django nie!“ und „Hügel der blutigen Stiefel“ umfasst.

Vier für ein Ave Maria Film von 1968 mit Bud Spencer und Terence Hill
Hutch Bessy (Bud Spencer), Cat Stevens (Terence Hill) und Thomas (Brock Peters)

Zum Inhalt:
Nachdem der Revolverheld Cat Stevens (Terence Hill) und der ehemalige Versicherungsagent Hutch Bessey (Bud Spencer) eine gestohlene Ladung Gold ausfindig gemacht haben, weigert sich deren Besitzer Mr. Harold, eine versprochene Belohnung zu bezahlen. Daraufhin zwingen die Beiden einen Angestellten von Mr. Harold, ihnen einen Scheck auszustellen. Um das Geld zurückzuholen, heuert der Bankdirektor den Gangster Cacopoulus an. Dieser sitzt seit 15 Jahren im Gefängnis, wofür Mr. Harold verantwortlich ist. Nachdem Cacopoulus aus der Gefangenschaft ausgebrochen ist und sich an dem Bankdirektor gerächt hat, macht er sich auf die Jagd und kann Cat Stevens und Hutch Bessey auch erfolgreich das erpresste Geld entwenden. Allerdings verliert er es in einem Saloon, als er Opfer eines Falschspiels wird. Als die Beraubten Cacopoulus finden, der als Tellerwäscher im Saloon seine Restschulden abarbeiten muss, schließen sich die Drei zusammen. Sie entscheiden, dass sie nur gemeinsam an ihr Ziel kommen, wenn sie Drake, den Chef des Saloons, mit seinen eigenen Waffen schlagen.


Trailer


Drehorte

Der Film wurde in Italien gedreht.


Filmsprüche

Zitate und Sprüche aus dem Film

Cat: Musst aber aufpassen, dass dir die Tauben nicht auf den Hut scheissen!
Hutch: Wieso, Taubenscheisse ist der letzte Schrei!

Cat: Komm Hutch, wir gehen uns erstmal den Knorpel spülen!


Wissenswertes

  • Kam am 03.10.1969 in die deutschen Kinos
  • War der dritte Film des Duo’s Spencer / Hill
  • Trat der beliebteste Nebendarsteller Riccardo Pizzuti das erste mal in Erscheinung
  • Auf der Facebook Seite „Vier für ein Ave Maria“ erfahrt ihr neues direkt zu diesem Film.

Auch „Vier für ein Ave Maria“ wurde wie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ neu synchronisiert und damit eine lustigere Comedy Version auf den Markt gebracht. Die Neusynchronisation brachte ebenfalls neue Synchronsprecher hervor. So verlieh wie gewohnt Thomas Danneberg Terence Hill seine Stimme und Wolfgang Hess synchronisierte Bud Spencer.


Filmmusik

Titel: I quattro dell‘ Ave Maria
Komponist / Interpret: Carlo Rustichelli


Titelsong MP3

Jetzt hier den Soundtrack von Vier für ein Ave Maria anhören.


Vier für ein Ave Maria – Bud Spencer und Terence Hill Film von 1968

Bildquellen:Wikipedia,DVD