Martin Hirthe

Martin Hirthe war Fernsehschauspieler, Theaterschauspieler und Synchonsprecher.

Martin Hirthe war in zwei Filmen die Deutsche Stimme von Bud Spencer
Martin Hirthe
Name:Martin Hirthe
Geburtsort:Berlin
Geburtsdatum:Sonntag, den 13.02.1921
Gestorben am:Sonntag, den 09.08.1981

Leben

Martin Hirthe wurde am 13. Februar 1921 in Berlin (Bezirk Pankow) geboren.

Sein Vater arbeitete in der Schweiz als Ingenieur weshalb er hier einige Jahre verbrachte und auch praktisch aufwuchs.
In Berlin besuchte er die Schauspielschule des Deutschen Theaters. Darauf folgten Engagements in Kassel und Göttingen. Nach seiner Kriegsgefangenschaft in Österreich im zweiten Weltkrieg began seine Schauspielkarriere. Er spielte auf Bühnen in Graz, Klagenfurt und Wien.

Krankheit und Tod

Hirthe erlag am 19. August 1981 nach langer Krankheit einem Hirntumor.

Letzte Ruhestätte

Bestattet wurde Martin Hirthe auf dem Waldfriedhof Zehlendorf in Berlin.
Seine Frau starb 2009 und wurde an gleicher Stelle beerdigt.

Der Grabstein von Martin Hirthe auf dem Waldfriedhof Zehlendorf
Grabstein von Martin Hirthe

Grablage

Das Grab befindet sich auf dem Waldfriedhof Zehlendorf in Berlin. Über den Eingang Wasgensteig 30 in 14129 Berlin sind es wenige Gehminuten bis Abt. VIII-W-170/171.

Grab von Martin Hirthe
Das Grab von Martin Hirthe und seiner Frau Hannelore (2016)

Schauspieler-Tätigkeit

Hirthe stand sowohl für TV-Serien als auch für Spielfilme vor der Kamera. In Tatort spielte er mehrere Male den Hauptkommissar.

Synchronsprecher-Tätigkeit

Von den 50er bis späten 70er Jahren synchronisierte er zahlreiche Schaupspieler. In Das Dschungelbuch war er beispielsweise die Stimme von Colonel Hathi.

Synchronisation für Spencer/Hill Filme

Neben Wolfgang Hess und Arnold Marquis zählt Martin Hirthe zum dritthäufigsten Sprecher von Bud Spencer.

Zählt man auch die Solo-Filme von Bud Spencer hinzu, so kommt er auf sieben Filme in denen er Bud seine Stimme lieh. Zählt man nur die Filme in denen Terence Hill und Bud Spencer als Duo vor der Kamera stehen, so kommt er auf zwei Filme. Terence wurde übrigens nahezu ausschließlich von Thomas Danneberg synchonisiert.

Hörprobe – Stimme von Martin Hirthe

Filmszene aus dem Film „Zwei sind nicht zu bremsen“. Beim Dialog zwischen Terence Hill (gesprochen von Thomas Danneberg) und Bud Spencer (gesprochen von Martin Hirthe) kannst du dir beim folgenden MP3 die Stimme von Martin Hirthe anhören. Die Szene ist übrigens eine bekannte und beliebte Stelle im Film. Johnny Firpo (Terence) möchte Eis (Pistazie) bei Charlie Firpo (Bud) kaufen, was er aber nicht führt…


In folgenden Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill (als Duo) war er zu hören:

  1. Gott vergibt – Django nie – Comedy Version (Bud Spencer als Hutch Bessy / Dan)
  2. Hügel der blutigen Stiefel – Comedy Version (Victor Buono als Fisher)
  3. Vier für ein Ave Maria (Eli Wallach als Cacopulos)
  4. Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle (Ferdinando Murolo als der biergierige Mann im Dschungel)
  5. Zwei sind nicht zu bremsen (Bud Spencer als Charlie Firpo)
  6. Zwei wie Pech und Schwefel (John Sharp als Der Boss)


Bildquellen:Privataufnahmen; youtube.com