Banana Joe

Banana Joe ist ein Solofilm von Bud Spencer aus dem Jahr 1982. Terence Hill spielt in diesem Film nicht mit.

Der Schriftzug / das Logo vom Bud Spencer Film Banana Joe

Daten

Deutscher Titel:Banana Joe
Original Titel:Banana Joe
Erscheinungsjahr:1982
Produktionsland:Deutschland, Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:95 Minuten
Altersfreigabe:FSK 6
Genre:Filmkomödie, Slapstick-Komödie

Stab

Regie:Steno (Stefano Vanzina)
Produktion:Karl Spiehs, Josi W. Konski
Drehbuch:Stefano Vanzina, Mario Amendola, Bud Spencer (als Carlo Pedersoli), Bruno Corbucci
Musik:Oliver Onions
Kamera:Luigi Kuveiller
Schnitt:Raimondo Crociani

Besetzung

  • Bud Spencer: Banana Joe
  • Marina Langner: Dorianne
  • Mario Scarpetta: Manuel
  • Gianfranco Barra: Torcillo
  • Enzo Garinei: Moreno
  • Gunther Philipp: Sarto
  • Giorgio Bracardi: Martino
  • Gisela Hahn: Gisela Hann
  • Salvatore Basile: Salvo Basile

Handlung

Amantido ist ein kleines südamerikanisches Dorf mitten im Dschungel; dort lebt der Bananenbauer Banana Joe mit seinen Frauen und Kindern. Das dampfbetriebene Transportboot gehört zu seinem wichtigsten Besitz, damit er die Bananen in die nächste Stadt bringen und im Tauschgeschäft Waren für den Alltag erwerben kann.

Torcillo, der Boss einer Verbrecherbande, will in Amantido eine eigene Bananenplantage bauen. Er beauftragt seinen Ingenieur Moreno, das Vorhaben zu planen und umzusetzen. Der Widerstand von Banana Joe führt dazu, dass Torcillo dem Polizeichef mitteilt, dass Joe weder über Ausweispapiere noch über eine Lizenz für den Handel mit Bananen verfügt. Dieser bestechliche Polizist, beschlagnahmt obendrein Joes Bananendampfer. Daraufhin geht Joe in die Hauptstadt Puerto Grande, um die nötigen Dokumente zu besorgen.

In der Stadt lernt Joe einen kleinen Gauner namens Manuel kennen, welcher ihm durch diverse Tricks etliches an Geld abknöpft. Anschließend verliebt er sich in die Sängerin Dorianne und geht zum Militär, in der Hoffnung, auf diese Weise zu den Dokumenten zu kommen. Joe, der bis anhin keine Behörden kannte, ist über die Bürokratie dermaßen gefrustet, dass er es mit seiner Wut zu weit treibt und sich schließlich im Gefängnis wiederfindet.
Dort trifft er auch Manuel wieder, welcher ihm zwischenzeitlich über seine guten Kontakte eine Lizenz besorgen konnte. Durch Dorianne erfahren sie, dass Torcillo den Bau von der Bananenfabrik und einem Casino vorantreibt und das Dorf in ernsthafter Gefahr ist.

Joe und Manuel brechen aus dem Gefängnis aus, um dem Dorf zu helfen und Joe zerstört die bereits errichteten Gebäude. Die beiden werden, aufgrund der guten Kontakte von Manuel zum Staatspräsidenten, begnadigt. Torcillo und seine Bande werden verhaftet und Dorianne eröffnet eine Schule im Dorf; zu den Schülern gehört auch Joe, um lesen und schreiben zu lernen.


Trailer

Trivia

  • Bud Spencer schrieb das Drehbuch unter seinem bürgerlichen Namen Carlo Pedersoli
  • Das deutsche Unternehmen Lisa Film GmbH koproduzierte den Film
  • Vor und nach dem Auftritt von Dorianne im Nachtclub läuft das Lied Brotherly Love aus dem Soundtrack des Films Zwei sind nicht zu bremsen. Ebenso läuft der Soundtrack von Zwei außer Rand und Band kurze Zeit bevor Joe das Casino zertrümmert
  • Größtenteils wurde der Film in Kolumbien in der Stadt Cartagena de Indias und deren Umland gedreht.
  • Die deutsche Indie-Pop-Band Anajo gibt an, sich nach diesem Film benannt zu haben

DVD-Veröffentlichung

Am 3. Juli 2003 erschien der Film bei e-m-s new media auf DVD. Auf Blu-ray ist er seit dem 14. August 2013 von 3L erhältlich.


Bildquellen:Screenshots Szenen aus dem Film, de.wikipedia.org/wiki/Banana_Joe;