Fortunato Arena

Fortunato Arena war ein italienischer Schauspieler. Er wurde am 23. Mai 1922 geboren und starb am 07. März 1994.

Fortunato Arena
Fortunato Arena in Vier Fäuste für ein Halleluja (nach einem Dampfhammerschlag von Bud Spencer)
Bürgerlicher Name:Fortunato Arena
Geburtsdatum:Dienstag, den 23.05.1922
Gestorben am:Montag, den 07.03.1994
Geburtsort:Catanzaro (Italien)
Sterbeort:Rom (Italien)
Sternzeichen:Zwillinge
Augenfarbe:braun

Leben

Obwohl wenig über das private leben von Arena bekannt ist, so hat er doch in vielen Filmen mitgespielt.
Zu Beginn seiner Filmkarriere arbeitete er als Stuntman. Meist war er in kleineren Rollen als Nebedarsteller zu sehen. Häufig verkörperte er einen Banditen.Insgesamt kommt er auf über 200 Filme in denen er mitspielte. Davon waren ca. 80 aus dem Genre Italowestern (Spaghetti-Western).


Spencer/Hill Filme mit Fortunato Arena

Besondere Bekanntheit erlange er durch seine Rolle in dem großen Filmklassiker „Vier Fäuste für ein Halleluja“. Die Szene in der er von Bud Spencer einen Schlag auf dem Kopf bekommt ist legendär.

Fortunato Arena spielte in insgesamt zwei Filmen an der Seite von Bud Spencer und Terence Hill:

1. Zwei außer Rand und Band | Name / Rolle im Film: Türsteher in der Bowlingbahn
2. Zwei wie Pech und Schwefel | Name / Rolle im Film: Gast im Restaurant
3. Vier Fäuste für ein Halleluja | Name / Rolle im Film: Der von Bud  bedeppert geschlagen wird
4. Die rechte und die linke Hand des Teufels | Name / Rolle im Film: Verkäufer im Geschäft

Neben der Filme mit Terence Hill und Bud Spencer war er auch in zahlreichen anderen Filmen zu sehen.


Filmografie

Fortunato Arena Filmographie: Liste aller Filme in denen Fortunato Arena mitgespielt hat.

Filme aus den Jahren 1950 bis 1959
1959: Karthago in Flammen

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1965: Die Rückkehr des Gefürchteten (Erik il vichingo)
1965: Kampf um Atlantis (Il conquistatore di Atlantide)
1966: Ein Dollar zwischen den Zähnen (Un dollaro tra i denti)
1966: Django – Nur der Colt war sein Freund (Django spara per primo)
1966: Töte, Ringo, töte (Uno sceriffo tutto d’oro)
1967: Wanted Johnny Texas (Wanted Johnny Texas)
1967: Stinkende Dollar (Le due facce del dollaro)
1968: Django spricht das Nachtgebet (Il suo nome gridava vendetta)
1968: Copper Face (Tutto per tutto)
1968: Eine Kugel für den Bastard (Una forca per un bastardo)
1968: Einladung zum Totentanz (…E venne il tempo di uccidere)
1968: Von Django – mit den besten Empfehlungen (Uno dopo l’altro)
1969: I quattro del Pater Noster
1969: Die fünf Gefürchteten
1969: Zorro – Graf von Navarra (Zorro marchese di Navarra)
1969: Quintana – Er kämpft um Gerechtigkeit (Quintana)

Filme aus den Jahren 1970 bis 1979
1970: Arriva Durango… paga o muori
1970: Django sfida Sartana
1970: Die rechte und die linke Hand des Teufels (Lo chiamavano Trinità)
1971: Dakota – Nur der Colt war sein Gesetz (Rimase uno solo e fu la morte per tutti!)
1971: Ein Halleluja für Spirito Santo (Uomo avvisato mezzo ammazzato… Parola di Spirito Santo)
1971: Vier Fäuste für ein Halleluja
1971: Man nennt mich Halleluja (Testa t’ammazzo, croce… sei morto! Mi chiamano Alleluja)
1971: Tara Pokì
1971: Il tredicesimo è sempre Giuda
1972: Dein Wille geschehe, Amigo (Così sia)
1972: Verflucht, verdammt und Halleluja
1972: Die Söhne der Dreieinigkeit (I 2 figli dei Trinità)
1972: Auch die Engel essen Bohnen
1972: Spirito Santo e le 5 magnifiche canaglie
1972: Er säte den Tod (Seminò la morte… lo chiamavano “Castigo di Dio”)
1973: Corte marziale
1973: Little Kid und seine kesse Bande (Kid il monello del West)
1974: Zwei wie Pech und Schwefel
1974: Zwei durch dick und dünn (Che botte, ragazzi!)
1975: Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel
1976: Cop Hunter (Italia a mano armata)
1977: Zwei außer Rand und Band (I due superpiedi quasi piatti)
1977: Die Gangster-Akademie (La banda del trucido)
1978: Sie nannten ihn Mücke

Filme aus den Jahren 1980 bis 1989
1982: Gunan – König der Barbaren (Gunan il guerriero)



Bildquellen:Screenshots von Film.