Gott vergibt – Django nie (Zwei vom Affen gebissen)

Gott vergibt – Django nie (weitere Filmtitel: „Zwei vom Affen gebissen“, „Gott vergibt – wir beide nie“, „Gott vergibt – ich nicht“), ist der 2.Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.


Gott vergibt Django nie Schriftzug

Filmdaten

Titel:Gott vergibt … Django nie!
Original Titel:Dio perdona – io no!
Englischer Titel: God forgives... I don't!
Erscheinungsjahr:1967
Produktionsland:Spanien, Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:107 Minuten
Altersfreigabe:FSK 16
Genre:Western
Alle internationalen Titel anzeigen

Argentinien (argentinisch): Que el diablo te perdone
Dänemark (dänisch): Manden de kaldte englefjæs
Finnland (finnisch): Jumala armahtaa, minä en / Luoja armahtaa – minä en
Frankreich (französisch): Dieu pardonne… pas moi! / Du soleil dans la tete de Trinita
Griechenland (griechisch): Ego… kai to vouvalopaido / O theos syghorei… ego ohi! / Oi dyo samatatzides / Oi kaloi syghoroun, ego ekdikoumai
Italien (italienisch): Dio perdona… io no!
Jugoslawien (jugoslawisch): Bog prašta… ja ne
Mexiko (mexikanisch): Que el diablo te perdone
Niederlande (niederländisch / holländisch): De duivel kent geen genade
Norwegen (norwegisch): God Forgives, I Don’t! / Gud tilgir, ikke jeg / Rid aldri alene
Portugal (portugiesisch): Deus Perdoa… Eu Não! / Deus Perdoa… Trinity não!
Schweden (schwedisch): Rid aldrig ensam
Slowenien (slowenisch): Bog odpusca… jaz ne! / Samo bog odpusca
Spanien (spanisch): Dios perdona… ¡Yo no! / Tu perdonas… Yo no
Tschechien (tschechisch): Buh odpoustí, já ne!
Türkei (türkisch): Allah affeder ben affetmem
Ungarn (ungarisch): Isten megbocsát, én nem! / Nincs bocsánat
USA / UK (englisch): Blood River / God Forgives… / God Forgives… I Don’t! / He Never Forgives
* Erklärung zur Sprachbezeichnung auf der Filmografie Übersichtsseite.

[collapse]

Filmstab

Regie:Giuseppe Colizzi
Produktion: Enzo D’Ambrosio
Drehbuch:Giuseppe Colizzi
Musik:Carlo Rustichelli
Kamera:Alfio Contini
Schnitt:Sergio Montanari
Filmstab im Detail anzeigen

Regie: Giuseppe Colizzi; Regieassistent: Silvana Mangini Colizzi; Produktion: Enzo D’Ambrosio (produziert von); José Antonio Perez Giner (Produktionsleiter); José Salcedo, Maurizio Marvisi (Produktionssektretär); Sergio Nasca, Rodolfo Frattaioli (Produktionsinspektor); Produktionsfirma: Productores Exhibidores Film, Crono Cinematografica; Drehbuch: Giuseppe Colizzi, Gumersindo Mollo; Musik: Carlo Rustichelli; Bruno Nicolai (Musik Regie); Kamera: Alfio Contini (Bildregisseur); Ricardo Poblete, Sandro Tamborra (Kameramann); Giancarlo Ceccaglia, José Villalba (Kameraassistent); Antonio Serafini (Fotograf); Schnitt: Sergio Montanari (Filmschnitt); Vanio Amici (Filmeditor-Assistent); Filmbauten: Luis Vasquez, Gastone Carsetti (Szenografie); Rafael Ferri (Assistent Szenografie); Kostüme: Marilù Carteny (Kostümbildner); Vincente Martinez (Schneider); Maske: Isabel Mellado, Alvaro Rossi (Visagist); Ton: José Nogueira, Carlo Consolini (Tontechniker); Script/Continuity: Ricardo Huertas (Script Supervisor); Spezialeffekte: Alfredo Segoviano, Cataldo Galiano;

[collapse]

Darsteller

Name DarstellerName im FilmDeutsche Synchronstimme
Terence HillDjango / Cat StevensReinhard Glemnitz / Thomas Danneberg
Bud SpencerDan / Hutch Bessy (Earp Hutch)Benno Hoffmann / Martin Hirthe
Frank WolffBill San AntonioArnold Marquis
José CanalejasFrederickHeinz-Theo Branding / Wolfgang Hess
José Manuel MartínBudWolf Rahtjen
Giancarlo BastianoniKartenspieler
Remo CapitaniWirt im Saloon
Gina RovereRoseMarianne Wischmann
Weitere Darsteller

Name Darsteller | Name im Film | Deutscher Synchronsprecher

Frank Braña | Lou | Bruno Walter Pantel
Antonio Decembrino | Mann von Rosa | –
Luis Barboo | Handlanger von Bill | Horst Sommer
Roberto Alessandrim | Kartenspieler | –
Franco Gulà | Uhrmacher und Totengräber | Ulrich Folkmar
Juan Olaguibel | Targo | –
Rufino Inglés | José Ednan | –
Tito García | Tam-Tam | –
Paco Sanz | Informant | –
Bruno Arié | Kartenspieler | Werner Abrolat

[collapse]

Filmhandlung

„Gott vergibt… Django nie!“ (eigentlich „Gott vergibt… ich nie!“) ist ein Western aus dem Jahr 1967. In dem Film treten Terence Hill und Bud Spencer zum ersten Mal zusammen als Hauptdarsteller und als Duo auf.

Gott vergibt Django nie Film von 1969 mit Bud Spencer und Terence Hill
Hutch Bessy / Dan (Bud Spencer und Cat Stevens / Django (Terence Hill)

Ein Zug, ein Massaker, ein Raub – 30.000 Dollar in Goldmünzen sind während einer Zugfahrt entwendet worden und der oder die Täter haben jeden Menschen an Bord des Zuges erschossen. Als das die Runde macht, bricht der Revolverheld Cat Stevens (Terence Hill) auf, um das Gold zu finden und es in seinen Besitz zu bringen. Ein ähnliches Ziel hat auch Hutch Bessey (Bud Spencer), der das Gold für eine Versicherung wiederbeschaffen soll. Die Beiden kommen auf unterschiedlichen Wegen auf die Spur von Bill San Antonio, der allerdings von Cat Stevens schon vor einer Weile erschossen wurde. Wie sich heraus stellt, hat San Antonio sein Ableben nur vorgetäuscht, um sich seinen Verfolgern zu entledigen und seitdem den Raub des Goldes geplant. Als er allerdings mitbekommt, dass er von Cat Stevens verfolgt wird, stellt er ihm eine Falle, aus der dieser nur entfliehen kann, wenn er auf die Hilfe seines ungewöhnlichen Partners Hutch Bessey vertraut. Gemeinsam entschließen sich die Zwei, die Jagd nach Bill San Antonio fortzusetzen und den Dieb seiner gerechten Strafe zu überführen.


Trailer

Gott vergibt – Django nie! Trailer auf Deutsch (HD)


Drehorte

Der Film wurde an unterschiedlichen Orten in Spanien gedreht.


Filmsprüche

Django: Du störst!
Bill San Antonio: Du vergisst das sie eine Dame ist
Django: Ach, Damen interessieren mich nur auf Spielkarten

Dan: Wohin fahren wir eigentlich?
Django: Nach Norden. Wir müssen erstmal das Blei rausholen lassen das in deinem verdammten Fettwamps steckt! Du alter Narr!


Wissenswertes

Der Film Gott vergibt – Django nie:

    • „Gott vergibt – Django nie“ ist der zweite Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.
    • Eigentlich sollte Peter Martell die Rolle des Cat Stevens spielen, brach sich jedoch kurz vor Drehbeginn einen Fuß. Für ihn sprang kuzerhand Terence Hill ein.
    • Ursprünglich sollte der Film „Il cane, il gatto, il volpe“ (Der Hund, die Katze, der Fuchs) heißen. Kurz vor der Premiere wurde er jedoch umbenannt in „Dio perdona … io no“ (Gott vergibt … ich nicht).
    • Auf der Facebook Seite „Gott vergibt – Django nie“ erfahrt ihr neues direkt zu diesem Film.
    • Kam am 30.01.1969 in die deutschen Kinos
    • War in seiner Urfassung ein recht brutaler Western und wurde später nachsynchronisiert
    • Ist der erste Film in dem Bud und Terence gemeinsam als Duo in einer Hauptrolle vor der Kamera stehen
    • Für diesen Film mussten Carlo Pedersoli und Mario Girotti ihre bürgerlichen Namen ablegen und traten zum ersten mal unter ihren Künstlernamen Bud Spencer und terence Hill auf.

Unterschiedliche Synchronisationen

In Deutschland ist der Film erst ab 16 Jahren freigegeben und gehört eher zu den härteren Filmen des Spencer Hill Duos. Auch aus diesem Grund, wurde der Film neu synchronisiert und neu geschnitten (und teilweise verkürzt) und im selben Zuge neue Filmtitel vergeben. Der Film ist zudem der erste in dem Bud und Terence gemeinsam in der Hauptrolle zu sehen sind. Mit Arnold Marquis und Wolfgang Hess leihen gleich zwei Synchronsprecher in einem Film anderen Schauspielern ihre Stimme, die sonst in anderen Filmen Bud Spencer ihre Stimmme gaben.

Im Detail

Mit „Gott vergibt – Django nie!“ kam der Film 1969 in die deutschen Kinos. Für die späteren erneuten Ausstrahlungen in den Jahren 1971 und 1973 wurde der Titel umgeändert in „Gott vergibt – wir beide nie!“ Eine erneute Wiederaufführung im Jahr 1981 führte zu einem weiteren Wechsel des Titels: „Zwei vom Affen gebissen“. Diese Synchronisation sollte dem Film mehr Witz verleihen und auch für das jüngere Publikum geeignet sein.

Liste aller Filmtitel

  • Gott vergib – Django nie
  • Zwei vom Affen gebissen
  • Gott vergibt – wir beide nie
  • Gott vergibt – ich nicht
  • Der Hund, die Katze, der Fuchs
  •  


    Filmmusik

    Titel: Dio perdona… Io no! Dies Irae – Opening Theme
    Komponist / Interpret: Carlo Rustichelli

    Soundtrack MP3


    Songtext

    Zum Filmsong Dio perdona… Io no! (Opening Theme) existiert kein Songtext.


    Soundtrack

    Der Soundtrack vom Film „Dio perdona … io no!“

    Tracklist LP CD

    1. Dies Irae – 2:00
    2. Arrivo Alla Stazione E Strage Sul Treno – 1:25
    3. Paesaggio Di Notte (Partita A Poker) – 4:48
    4. Cavalcando Al Tramonto – 1:21
    5. Rose – 4:38
    6. L’Incendio – 1:40
    7. Torride Praterie – 1:16
    8. Rose (#2) – 2:18
    9. Il Funerale – 3:07
    10. Le Spartizione – 2:30
    11. Passo Dietro Passo – 2:55
    12. Bill Sant“Antonio – 2:08
    13. Il Nuovo Comandante – 3:08
    14. Appostamento – 1:43
    15. Senza Tregua – 1:18
    16. Il Cane, Il Gatto, La Volpe – 2:24
    17. Appostamento (#2) – 2:39
    18. Gatto In Agguato – 1:15
    19. Senza Tregua (#2) – 1:21
    20. Prigioniero – 1:08
    21. Affari Sporchi – 2:30
    22. Attesa – 1:36
    23. Confronto Finale – 2:20
    24. End Titles – 2:33


    Gott vergibt – Django nie – Bud Spencer und Terence Hill Film von 1967

    Bildquellen: DVD