Die Miami Cops

Die Miami Cops ist der 17. (und damit vorletzte) Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.


Die Miami Cops Bud Spencer und Terence Hill Film Cover Schriftzug Logo

Filmdaten

Deutscher Titel:Die Miami Cops
Englischer Titel: Miami Supercops
Erscheinungsjahr:1985
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Englisch, Italienisch
Laufzeit:94 Minuten
Altersfreigabe:FSK 12
Genre:Komödie, Action, Krimi, Actionkomödie
Alle internationalen Titel anzeigen

Argentinien (argentinisch): Dos super-policias de Miami
Bulgarien (bulgarisch): Суперченгета в Маями
Dänemark (dänisch): Pas på superstrømerne
Finnland (finnisch): Miamin superkytät
Frankreich (französisch): Les super-flics de Miami
Griechenland (griechisch): Oi super batsoi tou Miami
Italien (italienisch): Miami Supercops (I poliziotti dell’ottava strada) / Miami Supercops (I poliziotti dell’8ª strada)
Jugoslawien (jugoslawisch): Superpolicajci iz majamija
Polen (polnisch): Supergliny z Miami
Portugal (portugiesisch): Os Dois Super-Tiras em Miami / Os Dois Super Polícias em Miami
Schweden (schwedisch): Miami supercops
Slowakei: slowakisch: Superpoldové z Miam
Slowenien (slowenisch): Superpolicaja iz Miamija
Spanien (spanisch): Dos superpolicías en Miami
Tschechien (tschechisch): Superpolicajti z Miami
Ungarn (ungarisch): Szuperhekusok
USA / UK (englisch): Miami Supercops / Trinity: Good Guys and Bad Guys
* Erklärung zur Sprachbezeichnung auf der Filmografie Übersichtsseite.

[collapse]

Filmstab

Regie:Bruno Corbucci
Produktion: Josi W. Konski
Drehbuch:Luciano Vincenzoni, Bruno Corbucci
Musik:Michelangelo La Bionda, Carmelo La Bionda
Kamera:Silvano Ippoliti
Schnitt:Daniele Alabiso
Filmstab im Detail anzeigen

Regie: Bruno Corbucci; Regieassistent: Giuseppe Pedersoli (als Peter Gold); Produktion: Vittorio Galiano (Produktionsleitung), Maximilian (Max) Wolkoff (Ausführender Produzent), Ricky Sacco (Produktionsleiter), Max Willer (Sekretär Produktion), Josi W. Konski; Produktionsfirma: El Pico S.A. (Elpiso), Trans – Cinema TV, Inc.; Drehbuch: Luciano Vincenzoni, Bruno Corbucci (Geschichte und Drehbuch); Musik:Michelangelo La Bionda, Carmelo La Bionda (La Bionda / D.D. Sound); Kamera: Silvano Ippoliti (Kamerateam Chef), Gaetano Valle (Kameraoperator; als Nathaniel Valle), Fred Rogers (Assistent Kameraoperator), Ermanno Serto (Standfotograf; als Hermann Murphy), Joe White (Leiter Eletriker Team), Gary Thomas (Leiter Maschinisten); Schnitt: Daniele Alabiso (Montage; als Daniel Ballaby); Filmbauten: Klaus Kolb (Szenografie); Kostüme: Franco Carretti (Kostümbildner; als Frank Brown); Maske: Luciano Giustini (Maskenbildner; als Lucien St. Just); Frisuren: Rudy Harris (Friseur); Ton: Len Hirscrit (Tonmeister; als Lenny Hirschtrit); Script/Continuity: Paul F. Costello (Script Supervisor); Stuntmen:Mark Terence Sowell, Bobby J. Foxworth (als Bobby Foxworth), Joe Hess, Joie Chitwood Junior, Randy Warren, Artie Malesci (als Artie Malescie); Stuntkoordinator:Mike Warren (Auto Stunt Koorinator);

[collapse]

Darsteller

Name DarstellerName im FilmDeutsche Synchronstimme
Terence Hill
Dough BennettThomas Danneberg
Bud Spencer Steve ForrestWolfgang Hess
Buffy DeeHotelbesitzer PanchoWolfgang Völz
Rhonda S. LundstedtAnnabelleIlse Pagé
C.B. SeayChief TanneyFriedrich Wilhelm Bauschulte
William Bo JimCharro Frank Glaubrecht
Harold BergmanPolizei Chef ReisnerEric Vaessen
Giancarlo BastianoniHandlanger von Ralph Duran
Weitere Darsteller

Name Darsteller | Name im Film | Deutscher Synchronsprecher

Lou Marsh | Fletcher | Edgar Ott
Jack McDermott | Polizeichef New York | Joachim Nottke
Jackie Castellano | Irene Allen | Karin Buchholz
Fred Buch | FBI-Chef | Gerd Holtenau
Ken Ceresne | Ralph Duran / Robert Delman | Heinz Petruo
Mal Jones | Obdachloser | Friedrich G. Beckhaus
Cornelius Vanderbilt „C.V.“ Wood Jr. | Barkeeper | Manfred Rahn
Herb Goldstein | Waffenverkäufer | Lothar Köster
Luke Halpin | Anführer der Bande
Jody Wilson | Mrs. Denniser | Sigrid Lagemann
Bobby Gale | Fletchers Komplize | Hans Nitschke
Omar Caraballo | Polizist
Richard Liberty | Joe Garrett | Alexander Herzog
Clarence Thomas | Busfahrer | Jörg Döring
Barry Hober | Lyan | Claus Jurichs
Joe Hess | Schläger
Alex Edlin | Schläger
Bill Wohrman | Schläger
Artie Malesci | Schläger
Bobby J. Foxworth | Schläger | Hans Jürgen Wolf
Jay Amor | Schläger von Duran
Roberto Messina | Handlanger von Duran
Emilio Messina | Handlanger von Duran

[collapse]

Terence Hill und Bud Spencer Die Miami CopsBud Spencer Die Miami Cops

Filmhandlung

Die Miami Cops (Poliziotti dell’ottava strada)

Der Banküberfall mit 20 Millionen Dollar Beute

Doug Bennet (Terence Hill) und Steve Forrest (Bud Spencer) versuchen einen Banküberfall auf die Nationalbank von Detroit aufzuklären – was aber nicht gänzlich klappt. Lediglich Joe Garret, ein Beteiligter, konnte dingfest gemacht werden, der jedoch schwieg über seine Kollegen.

Gemeinsame Ermittlungen

Kurz nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, verstirbt Garret unnatürlicher weise. Dieser Mord ruft Bennet zurück auf den Plan, er nimmt den Fall wieder auf.
Forrest, inzwischen Fluglehrer, lässt sich von Bennet überzeugen gemeinsam die Recherchen neu zu beginnen.
Im Ermittlungsverlauf werden auch gleich einige andere Kriminelle einkassiert.

Die Miami Cops Film mit Bud Spencer und Terence Hill
Steve Forrest (Bud Spencer) und Dough Bennett (Terence Hill)

In Garrets Hotelzimmer ist praktisch nichts Verwertbares. Der Zellengenosse Charro gibt nur einen Spruch über Adler und Zukunft von sich. Licht ins Dunkel bringt das aber auch nicht.
Im Lauf der Ermittlungen finden sie einen ehemals Tatbeteiligten, der sich durch eine Gesichtsoperation ein neues Leben aufgebaut hat – Robert Delmann alias Ralph Duran. Was ihre Vorgesetzten nicht so recht glauben.

Das Ende

Mittels Hubschrauber sprengen sie Durans aktuelle Party. Dieser jedoch lässt seine Kontakte bei der Polizei spielen, woraufhin beide suspendiert werden.
Zufällig finden sie ein Reklameschild das dem Spruch Charros ident ist. Darin findet sich Beweismaterial gegen Delmann.

Mit Charros Hilfe können sie schlussendliche den Fall doch noch positiv abschließen.



Trailer

Wir zeigen euch hier den deutschen Kinotrailer des Films. Der Film kam im Februar 1986 in die deutschen Kinos.


Drehorte

Der Film wurde (wie es der Titel vermuten lässt) in Miami (Florida) gedreht.


Filmsprüche

Sprüche vom Film Die Miami Cops

Dough: Da kommt wieder was auf Dich zu.
Steve: So, was denn?
Dough: Na Dein altes Problem, der Versuch wie nen Mensch auszusehen.

Chief Tanney: Das reicht jetzt!
Steve: Du Komiker was issn da so amüsant?
Dough: Ist nicht seine Schuld. Sein Oberstübchen ist schlecht möbliert, klar?


Wissenswertes

Der Film Die Miami Cops:

  • Kam am 13.02.1986 in die deutschen Kinos
  • Ist der siebzehnte Film des Duo’s Spencer / Hill
  • Wurde 1987 erstmals im deutschen Fernsehen gesendet
  • Auf der „Die Miami Cops“ Facebook Seite erfahrt ihr neues direkt zu diesem Film.
  • Eine Besonderheit ist, dass einige der Hauptdarsteller eigentlich keine Schaupspieler sind und nur in diesem einen Film vor der Kamera standen wie bspw. C.B. Seay, William Jim, Rhonda Lundstedt usw.

Filmmusik

Titel: Call The Police (Miami Supercops)
Komponist / Interpret: Carmelo und Michelangelo La Bionda Orchester (The Fantastic Oceans)

Titelsong MP3

Jetzt hier die Filmmusik von Die Miami Cops anhören.


Songtext

Der Track Miami Supercops (Call The Police) wurde original im Film ohne Vocal (Gesang) und nur als Instrumental veröffentlicht. The Fantastic Oceans brachten dann aber eine Version mit Gesang heraus.

I don’t know what it means,
What kind of game is this?
Is not what is seems,
Better go call the police!

Womans on the run
And you don’t think it’s fun.
The lemon has been squeezed,
Better go call the police!

Womans on the run
And you don’t think it’s fun.
The lemon has been squeezed,
Better go call the police!

I know everybody has got something to hide,
Looking to your brothers eyes, can you see inside?
It makes you cry, cry, cry, cry, cry.
There’s nothing like to say,
It just gonna go away.

She says she likes to see,
Who do you wanna be,
You go not get no beat,
Better go call the police!

If you’re off the track,
There’s no giving back.
It’s slipped up all the grease,
Better go call the police!

I know everybody has got something to hide,
Looking to your brothers eyes, can you see inside?
It makes you cry, cry, cry, cry, cry.
There’s nothing like to say,
It just gonna go away.

I don’t know what it means,
What kind of game is this?
Is not what is seems,
Better go call the police!

I know everybody has got something to hide,
Looking to your brothers eyes, can you see inside?
It makes you cry, cry, cry, cry, cry.
There’s nothing like to say,
It just gonna go away.

I don’t know what it means,
What kind of game is this?
Is not what is seems,
Better go call the police!

Better go call the police!


Soundtrack

Einen Soundtrack mit mehreren Liedern wie man es von den meisten Filmen kennt, gibt es nicht. Der Song ist aber u.a. auf dieser Greatest Hits CD enthalten:


Die Miami Cops – Bud Spencer und Terence Hill Film von 1985

Bildquellen:Wikipedia“ von Poliziotti dell’ottava strada, img1.seite3, Screenshots DVD. Video und Ton Quellen: Youtube