Franco Ukmar

Franco Ukmar war ein italienischer Schauspieler, Stuntman und Zirkusartist. Er wurde am 29. März 1936 geboren und starb am 10. August 2016.

Schauspieler, Stuntman und Zirkusartist Franco Ukmar im Film Zwei ausser Rand und Band
Franco Ukmar in Zwei ausser Rand und Band
Bürgerlicher Name:Franco Ukmar
Geburtsdatum:Sonntag, den 29.03.1936
Gestorben am:Mittwoch, den 10.08.2016
Geburtsort:Rom (Italien)
Sterbeort:Rom (Italien)
Sternzeichen:Widder
Augenfarbe:braun

Leben

Franco Ukmars Familienname schrieb sich ursprünglich Uckmar. Später nannte sich der Familienclan um. Franco stammt aus einer Zirkusfamilie in der er u.a. für Stunts und artistische Einlagen verantwortlich war. Als zu Beginn der 1960er Jahre das Genre der Sandalenfilme (Peplum-Filme) populär wurden erkannte er seine Chance als Stuntman und spielte in zahlreichen Streifen mit. Auch seine Brüder Sergio, Clemente, Giovanni, Bruno und Giancarlo waren als Darsteller aktiv. In den Folgejahren war Franco in diversen Abteuerfilmen, Italowestern und Polizeifilmen zu sehen.


Spencer/Hill Filme mit Franco Ukmar

Franco Ukmar spielte in insgesamt sechs Filmen an der Seite von Bud Spencer und Terence Hill:

1. Hügel der blutigen Stiefel | Name / Rolle im Film: Schläger im Saloon
2. Vier Fäuste für ein Halleluja | Name / Rolle im Film: Schläger
3. Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle | Name / Rolle im Film: Schläger im Billiard Saloon
4. Zwei wie Pech und Schwefel | Name / Rolle im Film: Schläger in der Turnhalle
5. Zwei außer Rand und Band | Name / Rolle im Film: Schläger in der Bowlingbahn
6. Vier Fäuste gegen Rio | Name / Rolle im Film: Schläger


Neben der Filme mit Bud Spencer und Terence Hill war er auch in zahlreichen weiteren Streifen zu sehen:

Filmografie

Franco Ukmar Filmographie: Liste aller Filme in denen Franco Ukmar mitgespielt hat.

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1960: Das Geheimnis der roten Maske
1961: Siebenfache Rache
1962: Pirat der sieben Meere
1963: Der Tiger von Sardes
1964: Maciste, der Held von Sparta
1964: Der Letzte der Gladiatoren
1964: Kaiser der Gladiatoren
1964: Der Löwe von Theben
1964: Die Rache des Sandokan
1964: Die unbesiegbaren Drei
1964: Blutgericht
1964: Der größte der Gladiatoren
1965: Der Abenteurer von Tortuga
1965: Adios Gringo
1966: Django – Sein Gesangbuch war der Colt
1966: Johnny Yuma
1966: Schneller als 1000 Colts
1966: I due figli di Ringo
1966: Das rote Phantom schlägt zu
1967: Mögen sie in Frieden ruh’n
1967: Die Satansbrut des Colonel Blake
1967: Stirb oder töte!
1967: Wanted Johnny Texas
1967: Django tötet leise
1967: Das Todeslied von Laramie
1967: Der Sohn des Django
1967: Desperado – Der geheimnisvolle Rächer
1967: Leg ihn um, Django
1967: Chamaco
1967: Stoßgebet für drei Kanonen
1967: Du stirbst um sechs in Tetuan
1968: Andere beten – Django schießt
1968: Il pistolero segnato da Dio
1968: Mein Leben hängt an einem Dollar
1968: Amigos
1968: Tre croci per non morire (Drei Kreuze, um nicht zu sterben)
1968: Leichen pflastern seinen Weg
1969: C’era una volta un gangster
1969: Django und Sartana, die tödlichen zwei
1969: Django – Gott vergib seinem Colt
1969: Sabata
1969: Der Dampfhammer
1969: Die fünf Gefürchteten
1969: Django und die Bande der Bluthunde
1969: Sartana – Töten war sein täglich Brot
1969: Hügel der blutigen Stiefel
1968: Sartana – Bete um Deinen Tod (Se incontri Sartana prega per la tua morte)

Filme aus den Jahren 1970 bis 1979
1970: Die rechte und die linke Hand des Teufels
1970: 3 Halunken und ein Halleluja
1970: Shango, la pistola infallibile
1971: …e lo chiamarono Spirito Santo
1971: Vier Fäuste für ein Halleluja
1971: Ein Halleluja für Camposanto
1971: Sarg der blutigen Stiefel
1971: Sabata kehrt zurück
1971: Halleluja… Amigo
1971: Django – Der Tag der Abrechnung
1971: Tara Pokì
1971: Der feurige Pfeil der Rache
1971: Freibeuter der Meere
1971: Die neunschwänzige Katze
1972: 100 Fäuste und ein Vaterunser (uncredited)
1972: Nur Gott war sein Colt
1972: Mausefalle für zwei schräge Vögel
1972: Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle
1972: Vier fröhliche Rabauken
1972: Verflucht, verdammt und Halleluja
1972: Der Mafia-Boss
1972: Ein Hosianna für zwei Halunken
1972: Auch die Engel essen Bohnen
1972: Al di là dell’odio
1972: Bratpfanne Kaliber 38
1972: Ben und Charlie
1972: 1931 – Es geschah in Amerika
1973: Der wilde Ritt der Geisterreiter (uncredited)
1973: Sie nannten ihn Plattfuß
1973: Fäuste, Bohnen… und Karate
1973: Die Frauen die man Töterinnen nannte
1973: Der Barmherzige mit den schnellen Fäusten
1973: Kennst Du das Land, wo blaue Bohnen blüh’n?
1973: Auch die Engel essen Bohnen
1973: Sie nannten ihn Plattfuß
1973: Der Teufel führt Regie
1974: Auch die Engel mögen’s heiß
1974: Catrice, die Nymphomanin
1974: Plattfuß räumt auf
1974: Dicke Luft in Sacramento
1974: Sie hauen alle in die Pfanne
1974: Zwei wie Pech und Schwefel
1975: Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel
1975: Wir sind die Stärksten
1975: Zwei durch dick und dünn
1975: Vier Fäuste und ein heißer Ofen
1975: Plattfuß in Hong Kong
1975: Ich polier Dir Deine Glatze
1976: Keoma – Ein Mann wie ein Tornado
1976: Racket
1977: Mr. Mean
1977: Zwei außer Rand und Band
1977: Dealer Connection – Die Straße des Heroins
1977: Mannaja – Das Beil des Todes
1978: Ein Haufen verwegener Hunde
1979: Der große Kampf des Syndikats
1979: Teenagerliebe
1979: Ein Superbulle gegen Amerika

Filme aus den Jahren 1980 bis 1989
1980: Der Tag der Cobra
1980: Zombies unter Kannibalen
1981: Ein Schlitzohr außer Rand und Band
1981: Zwei tote Hosen sahnen ab
1982: Caligula 2 – Die wahre Geschichte (Caligola: La storia mai raccontata)
1982: 2020 – Texas Gladiators
1983: Se tutto va bene siamo rovinati
1983: Endgame – Das letzte Spiel mit dem Tod
1984: Vier Fäuste gegen Rio
1984: Gazel, der Wüstenkrieger
1984: Ator – Der Unbesiegbare
1984: Western di cose nostre
1988: Big Man – Strahlen des Todes
1988: Shark – Stunde der Entscheidung



Bildquellen:Screenshots von Film.