Aladin

Aladin ist ein Solofilm von Bud Spencer aus dem Jahr 1986. Terence Hill spielt in diesem Film nicht mit.

Aladin Schriftzug / Logo


Deutscher Titel:Aladin
Original Titel: Superfantagenio
Erscheinungsjahr:1986
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:95 Minuten
Altersfreigabe:FSK 6
Genre:Abenteuer, Komödie, Action, Actionkomödie


Filmhandlung

Der 14 Jahre alte Protagonist namens Al Haddin wächst in einfachen Verhältnissen auf. Da seine Familie kaum Geld hat, muss der Junge schon in frühen Jahren Geld verdienen, um so seine Familie zu unterstützen. Er arbeitet dafür in einem schmuddeligen Trödelladen, der normalerweise nichts Spannendes zu bieten hat. Eines Tages jedoch, bekommt Al die Aufgabe, eine Ladung Trödel, die aus dem Meer geborgen wurde, zu reinigen. Dabei macht er eine Entdeckung, die fortan sein Leben maßgeblich verändern wird. Ihm erscheint nämlich ein großer Geist, der von sich behauptet, schon seit 200 Jahren in einer Petroleumlampe eingesperrt gewesen zu sein. Dieser Geist muss nun stets die Wünsche Al Haddins erfüllen, als Dank dafür, dass der 14 jährige den Geist befreit hat.

Mit dem Geist aus der Flasche baut der Junge nach und nach eine regelrechte Freundschaft auf. Dadurch gelingt es ihm auch, sich endlich Respekt und Anerkennung von seinen Klassenkameraden zu verschaffen. Später macht er noch Bekanntschaft mit der hübschen Tochter eines hohen Polizisten und zeichnet sich nebenbei noch dadurch aus, dass er beispielsweise eine Entführerbande zur Strecke bringt. Ein gieriger Polizist will daraufhin die Macht des Geistes missbrauchen, woraufhin sich der Geist und auch Aladdin dazu entscheiden, die Lampe mitsamt des Geistes wieder ins Meer zu schmeißen.


Trailer

Der deutsche Trailer vom Film:



Bildquellen:Screenshots von Szenen aus dem Film, Wikipedia;