Doc West – Nobody schlägt zurück

Doc West – Nobody schlägt zurück ist ein Solofilm von Terence Hill aus dem Jahr 2009. Bud Spencer spielt in diesem Film nicht mit.

Doc West Nobody schlägt zurück



Deutscher Titel:Doc West – Nobody schlägt zurück
Original Titel: Doc West - La Sfida / Triggerman
Erscheinungsjahr:2009
Produktionsland:Italien, USA
Originalsprache:Englisch
Laufzeit:98 Minuten
Altersfreigabe:FSK 12
Genre:Western, Komödie, Westernkomödie


Filmhandlung

Doc West reitet mit dem Sheriff zur schwangeren Maria. Sie schwebt während der Geburt durch Krämpfe in Lebensgefahr. Beim Eintreffen ist sie nicht mehr bei Bewusstsein und die Prognosen stehen schlecht. Obschon Doc West wenig Hoffnung hat, begibt er sich mit dem Sheriff zum nächsten Indianerstamm und bittet die Apachen um Hilfe. Diese zeigen sich nicht gerade erfreut über das Erscheinen und das Anliegen, jedoch kann sich Doc West in deren Sprache unterhalten, sodass ihm der Medizinmann krampflösende Kräuter überlässt, welche Maria und dem Kind das Leben retten.

Sie kehren zurück nach Holysand und werden Zeugen einer Schlägerei. Der Grund ist einmal mehr die Fehde der Familien Mitchell und Baker; weil sich Burt Baker und die Tochter Millie nähergekommen sind. Beide landen vorerst im Gefängnis.

Die Lehrerin Denise macht Doc West den Vorschlag, ein Spital in Holy Sand zu errichten. Doc West schlägt dem Sheriff vor, dieses durch ein Pokerturnier zu finanzieren. Die beiden können Baker und Mitchell überzeugen, mit ihrer Kaution die Startprämie zu übernehmen. Das Pokerturnier mit dem hohen Preisgeld lockt jedoch nicht nur professionelle Pokerspieler, sondern auch dubiose Gestalten an, insbesondere den unbeliebten Holländer.

Am Turnier nimmt auch Debra Downing, eine alte Freundin vom Sheriff, teil. Sie dominiert das Spiel, bis der Sheriff und gleichzeitig Schiedsrichter bemerkt, dass Debra sich nicht an die Regeln hält und sie disqualifiziert, obschon er ihr gegenüber starke Gefühle hat und den Holländer nicht ausstehen kann. Dieser hat noch eine Rechnung mit dem Doc offen und überlässt nichts dem Zufall, damit er gegen ihn im Finale antreten kann. In einem spannenden zweiten Finale schlägt Doc West den angeschlagenen Johnny Boy, den der Holländer im Vorfeld überfallen ließ. Damit sind die beiden im Final.

Der Holländer weiß um die Stärke von Doc West und will ihn mit der Entführung von Denise unter Druck setzen. Als Hinweis und Warnung platziert er das Medaillon sichtbar auf dem Pokertisch, sodass Doc keine Wahl und alle Spiele gewollt verliert. Zwischenzeitlich befreit Silver die Lehrerin und gemeinsam überwältigen sie den Komplizen des Holländers.
Doc West hat fast sein ganzes Geld verloren, als die Beiden im letzten Moment den Saloon betreten. Seine Freundin in Sicherheit wissend, gewinnt Doc mit dem letzten Chip und einem Bluff das Turnier.
Aus Wut über die Niederlage greift der Holländer den Doc an und wird daraufhin verhaftet. Victor Baker und Nathan Mitchell haben ihren Konflikt begraben, sodass der Liebe von Burt und Millie nichts mehr im Wege steht. Doc West übergibt das Preisgeld dem Sheriff und verlässt die Stadt. Silver kann ihn einholen, um ihm einen Brief von seinem Schützling zu übergeben. Estrella schreibt, dass sie sich auf dem Weg nach Holy Sand befindet und West kehrt einmal mehr zurück.


Trailer

Der deutsche Trailer vom Film:



Bildquellen:Screenshots von Szenen aus dem Film, Wikipedia;