Arnold Marquis

Arnold Marquis war ein vielbeschäftigter Schauspieler und Synchronsprecher. Er war eine der Deutschen Stimmen von Bud Spencer.

Arnold Marquis war die Deutsche Stimme von Bud Spencer
Arnold Marquis

Bürgerlicher Name:Arnold Marquis
Geburtsdatum:Mittwoch, den 06.04.1921
Gestorben am:Samstag, den 24.11.1990
Geburtsort:Dortmund
Sterbeort:Berlin
Sternzeichen:Widder

Leben

Arnold Marquis wurde am 06.04.1921 in Dortmund geboren.
Er besuchte die Schauspielschule im Düsseldorfer Schauspielhaus und trat u.a. im Schlosspark-Theater in Berlin auf. Darüber hinaus spielte er im Schauspielhaus Bochum. Neben seinem schauspielerischen Schaffen wurde er auch zunehmend in der Synchronisation aktiv. Er war in Fernsehproduktionen und Hörspielen zu hören.

Sein letzter Auftritt als Schauspieler war im Otto Waalkes Film Otto – Der Außerfriesische. Hier spielte er den Baron von Platt.
Arnold hat eine Tochter namens Gwendolyn Marquis und war dreimal verheiratet.


Krankheit und Tod

Arnold Marquis war Raucher und erkrankte vermutlich durch seinen starken Tabakkonsum an Lungenkrebs. Am 24.November 1990 starb er an dieser Krankheit.

Letzte Ruhestätte

Er wurde auf dem Waldfriedhof Berlin Dahlem bestattet. Wir von spencer-hill.de machten uns auf die Suche des Grabes aber wurden nicht fündig. Daher nahmen wir Kontakt zur Friedhofsverwaltung auf. Diese schaute auf unser Bitten hin in ihr Archiv. Es stellte sich heraus, dass das Grab inkl. dem Grabstein von Arnold Marquis im Jahre 2011 nach 21 Jahren aufgelöst wurde.

Grabstein von Arnold Marquis - Deutsche Stimme Bud Spencer
Grabstein von Arnold Marquis auf dem Waldfriedhof Berlin Dahlem (Archivbild)

Synchronsprecher-Tätigkeit

Arnold Marquis war bekannt dafür, dass er sich mit seinen Rollen sehr stark identifizierte und sie lebte. Zudem galt die Klangfarbe seiner Stimme als einzigartig und sehr markant was ihm zahlreiche Aufträge bescherte. Von Kollegen wurde er als der „König der Synchronsprecher“ bezeichnet.

Synchronisationen für Spencer/Hill Filme

Neben Wolfgang Hess ist Arnold Marquis die Stimme von Bud Spencer und synchronisierte ihn in vier Spencer&Hill Filmen (in denen sie als Duo auftraten). Allerdings hat er in den Spencer/Hill-Filmen in denen er mitwirkte auch anderen Darstellern seine Stimme geliehen. In Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle synchronisierte er beispielsweise Riccardo Pizzuti.

In folgenden Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill (als Duo) war er zu hören:

  1. Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle (Riccardo Pizzuti als Naso)
  2. Zwei Asse trumpfen auf (Claudio Ruffini als der Anführer der Piraten)
  3. Vier Fäuste gegen Rio (Bud Spencer als Antonio Coímbra / Greg Wonder)
  4. Vier für ein Ave Maria – Originalfassung (Bud Spencer als Hutch Bessy)
  5. Vier für ein Ave Maria – Zweitsynchronisation (Livio Lorenzon als Paco)
  6. Vier Fäuste für ein Halleluja (Bud Spencer als Der Kleine / Bambino)
  7. Gott vergibt … Django nie (Frank Wolff als Bill San Antonio)
  8. Das Krokodil und sein Nilpferd (Bud Spencer als Tom – das Nilpferd)
  9. Hannibal (Victor Mature als Hannibal)

Filmszene aus „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ in dem Arnold Marquis die Deutsche Stimme von Riccardo Pizzuti ist:


Liste Schauspieler die Marquis synchronisierte

Neben seines großen Schaffens in Spencer/Hill-Filmen synchronisierte er weitere namhafte Schauspieler. Hier die Liste der bekanntesten Stars:

  • Kirk Douglas
  • John Wayne
  • Richard Widmark
  • Humphrey Bogar
  • Robert Mitchum
  • James Coburn
  • Charles Bronson
  • Yves Montand
  • George C. Scott
  • Anthony Quinn
  • Lino Ventura
  • Geoffrey Keen
  • Trevor Howard
  • Bourvil
  • Geoffrey Keen
  • Lionel Stander
  • Jack Klugman
  • Lee Marvin

Hörspiele

Auch in diversen Hörspielen ist Arnold Marquis zu hören.

Hörspiele aus den Jahren 1950 bis 1959
1955: Rudolf Bayr: Agamemnon muß sterben (Agamemnon)
1958: Dieter Meichsner: Auf der Strecke nach D. (Oberleutnant Zimmermann)

Hörspiele aus den Jahren 1960 bis 1969
1964: Hans Gruhl: Nimm Platz und stirb
1965: Hans Gruhl: Fünf tote alte Damen
1966: Hans Gruhl: Das vierte Skalpell
1969: Hans Gruhl: Die letzte Visite

Hörspiele aus den Jahren 1970 bis 1979
1971: Heim zu Beulah
1973: Demolition
1973: Zielscheibe

Hörspiele aus den Jahren 1980 bis 1989
1983: Die Tote im See
1986: Richard Hughes: Gefahr


Filmografie

Arnold Marquis Filmographie: Liste aller Filme in denen Arnold Marquis mitgespielt hat:

Filme aus den Jahren 1940 bis 1949
1948: Und wieder 48
1949: Quartett zu fünft

Filme aus den Jahren 1950 bis 1959
1953: Brüderchen und Schwesterchen
1953: … und segelt vor jetzt vorm Wind
1954: Neues aus dem sechsten Stock
1954: Der Teufel fährt in der 3. Klasse
1954: John Walker schreibt an seine Mutter
1955: Eine Handvoll Shilling
1955: Die letzte Nacht der Titanic
1955: Die bösen Männer
1956: So süß ist kein Tod
1957: Mitternacht

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1961: Ein Augenzeuge
1962: Theorie und Praxis

Filme aus den Jahren 1970 bis 1979
1971: Der lüsterne Türke
1973: McQ schlägt zu
1973: Tatort: Cherchez la femme oder die Geister vom Mummelsee (Fernsehreihe)
1975: Die schönen Wilden
1976: Jeder stirbt für sich allein
1977: Drei Damen vom Grill – Folge 2: Hürdenlauf

Filme aus den Jahren 1980 bis 1989
1987: Tatort: Tod im Elefantenhaus
1989: Otto – Der Außerfriesische


Bildquellen:www1.wdr.de/stichtag/stichtag5456.html, www.knerger.de/html/schauspieler_31.html