Buddy haut den Lukas

Buddy haut den Lukas ist ein Solofilm von Bud Spencer aus dem Jahr 1980. Terence Hill spielt in diesem Film nicht mit.

Buddy haut den Lukas



Deutscher Titel:Buddy haut den Lukas
Original Titel: Chissà perché… capitano tutte a me
Erscheinungsjahr:1980
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:99 Minuten
Altersfreigabe:FSK 6
Genre:Komödie, Action, Actionkomödie


Filmhandlung

Sheriff Craft gibt seinen Beruf auf, als der Alien-Junge H7-25 sich entscheidet auf der Erde zu bleiben. H7-25 wird zu Crafts Adoptivsohn und erhält zur Tarnung den Namen Charlie. Gemeinsam begeben sie sich auf die Flucht vor dem Militär, weswegen sie mehrfach ihren Wohnort wechseln müssen. Schlussendlich landen sie in der Südstaaten-Stadt Monroe, wo Gewalt und Verbrechen an der Tagesordnung stehen, seitdem es keinem Sheriff mehr gibt. Charlie überzeugt Craft dazu, den Job als Sheriff anzunehmen. Dieser gewinnt durch schlagkräftige Argumente gegen die Bösewichte die Unterstützung der Bevölkerung. Selbst Howard, ein Alleskönner der als Bürgermeister, Feuerwehrmann, Radio-DJ, Richter und Wäschereibesitzer arbeitet, wird zum Unterstützer Crafts.

Doch mit dem neuen Job nicht genug, denn Craft schafft es zwar in der kleinen Stadt wieder für Ordnung zu sorgen, allerdings ist er mit Charlie total überfordert. Denn dieser neigt dazu, seine wahre Identität zu offenbaren und seine Zeit auf dem örtlichen Militärgelände zu verbringen. Hier sind bereits andere Aliens aus einer Nachbargalaxie gelandet, die nicht nur Androiden bauen, sondern auch durch Gehirnwäsche die Menschheit versklaven wollen. Obwohl Charlie seinen Adoptivvater davon erzählt, glaubt Craft ihm erst, als dieser ihm Beweise vorlegt. Die informierten Polizeibehörden wurden bereits manipuliert, weswegen Craft keine Zusammenarbeit erwarten kann und ins Gefängnis kommt, aus dem er fliehen kann. Durch diese Unannehmlichkeit kann Craft jedoch nicht die Entführung Charlies, durch Aliens, verhindern. Also begibt er sich auf den Weg seinen Adoptivsohn zu retten und bekommt ausgerechnet von den Stadtgangstern Unterstützung.

Im Zuge eines Polizeieinsatzes kommt es auf dem Volksfest „Eldorado Days“ zu einer großen Schlägerei. Bei dieser versuchen die Aliens Craft unter geistige Kontrolle zu bringen. Craft tut, als wäre dies gelungen, verhält sich jedoch anders als erwartet und verlässt das Fest, um im Hauptquartier zu erscheinen. Dort gelingt es Craft sowohl die Androiden Armee, wie auch Außerirdischen auszuschalten und Charlie zu befreien.

Zum Abschluss wird für Craft eine Parade veranstaltet, die durch das noch immer manipulierte Militär, die noch immer auf der Suche nach Charlie und seiner Photonenkanone sind, unterbrochen wird. Mithilfe der Kanone können Charlie und Craft entkommen und fliegen mit einem Oldtimer durch die Galaxie.


Trailer

Der deutsche Trailer vom Film:



Bildquellen:Screenshots von Szenen aus dem Film, Wikipedia;