Hannibal

Hannibal (weiterer Filmtitel: „Hannibal und die Schlacht der Elefanten“), ist der 1.Film in dem Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera stehen.


Logo vom Film Hannibal (1959)

Filmdaten

Titel:Hannibal
Original Titel:Annibale
Englischer Titel: Hannibal
Erscheinungsjahr:1959
Produktionsland:Italien
Originalsprache:Italienisch
Laufzeit:95 Minuten
Altersfreigabe:FSK 12

Alle internationalen Titel anzeigen

Bulgarien (bulgarisch): Анибал
Finnland (finnisch): Hannibal
Frankreich (französisch): Annibal
Griechenland (griechisch): Annivas
Italien (italienisch): Annibale
Polen (polnisch): Hannibal
Portugal (portugiesisch): Aníbal e os Elefante / Aníbal, O Conquistador
Rumänien (rumänisch): Hanibal
Spanien (spanisch): Aníbal
Türkei (türkisch): Anibal
Ungarn (ungarisch): Hannibál
USA / UK (englisch): Hannibal
* Erklärung zur Sprachbezeichnung auf der Filmografie Übersichtsseite.

[collapse]

Filmstab

Regie:Edgar G. Ulmer, Carlo Ludovico Bragaglia
Produktion: Ottavio Poggi
Drehbuch:Sandro Continenza
Musik:Carlo Rustichelli
Kamera:Raffaele Masciocchi
Schnitt:Renato Cinquini

Filmstab im Detail anzeigen

Regie: Carlo Ludovico Bragaglia; Regieassistent: Albino Cocco, Nino Zanchin; Produktion: Germano Romolo, Gino Fanano, Remo De Angelis (Produktionssekretär); Ottavio Poggi (Organisator); Lucio Bompani, Nino Battiferri (Produktionsinspektor); Produktionsfirma: Liber Film; Drehbuch: Sandro Continenza, Mortimer Braus; Ottavio Poggi (Thema/Geschichte); Musik:Carlo Rustichelli (Originalmusik); Franco Ferrara (Musik Regie); Kamera: Raffaele Masciocchi (Kameramann); Marcello Masciocchi (Maschinenbediener/Kameraführer); Schnitt: Renato Cinquini (Editor); Filmbauten: Amedeo Mellone (Architekt); Ernest Kromberg ( Produktionsdesigner); Carlo Gentili (Dekorateur); Kostüme: Giancarlo Bartolini Salimbeni (Kostümbildner); Luciana Angelini (Assistent Kostümbildner); Maske: Anacleto Giustini (Visagist); Frisuren: Mirella Gonnoto (Friseur); Ton: Raffaele Del Monte, Francesco Groppioni (Tontechniker); Script/Continuity: Juli Poggi (Script Supervisor); Spezialeffekte: Cataldo Galiano (als Cass Gillespie); Stunt-Koordinator: Franco Fantasia, Andrea Fantasia (Waffenmeister);

[collapse]

Darsteller

Name DarstellerName im FilmDeutsche Synchronstimme
Mario GirottiQuintiliusEckart Dux
Carlo PedersoliRutarioEduard Wandrey
Victor MatureHannibalArnold Marquis
Rita GamSilviaMarion Degler
Gabriele FerzettiQuintus FabiusFriedrich Schoenfelder
Rik BattagliaHasdrubalGert Günther Hoffmann
Andrea FantasiaPaulus EmiliusPaul Klinger
Franco SilvaMaharbalRainer Brandt

Weitere Darsteller

Name Darsteller | Name im Film | Deutscher Synchronsprecher

Milly Vitale | Danila (Exfrau von Hannibal) | Bettina Schön
Mirko Ellis | Mago | Horst Niendorf
Renzo Cesana | Minitius | Curt Ackermann
Andrea Aureli | Gajus Terentius Varro | Wolfgang Eichberger
Mario Pisu | Priester | Robert Klupp
Enzo Fiermonte | – | Axel Monjé
Remo De Angelis | Römer | –
Piero Tiberi | Sohn von Hannibal | –
Pina Bottin | Claudia (Skavin von Silvia)
Andrea Esterhazy | Sklave | –
Piero Mitri | – | –
Arturo Dominici | – | –

[collapse]


Mario Girotti in Hannibal 1959
Quintilius aka Terence Hill
Carlo Pedersoli in Hannibal 1959
Rutario aka Bud Spencer

Filmhandlung

Der Film beginnt mit der römischen Senatsanhörung über Hannibal. Der große Feldherr Karthagos, Hannibal, zieht mit seinen Kriegern und vielen Elefanten über die Alpen, um die italienische Stadt Rom zu attackieren. Die Überquerung gestaltet sich schwierig. Viele Menschen sterben bei dieser Aktion. Damit die Römer aus ihrem Konzept gebracht werden, lässt Hannibal Sylvia, die Tochter des Senators Fabius Maximus, gefangen nehmen. Die beiden verlieben sich und ehe Hannibal sie in die Freiheit entlässt, zeigt er ihr seine Streitkräfte. Hannibal hofft durch die Freilassung, dass sie den Römern darüber berichtet und damit verunsichert werden. Seine Hoffnung wurde von Sylvia nicht erfüllt, denn sie kehrt zu ihm aus Liebeskummer zurück. Beide werden von einer römischen Aufsicht entdeckt. Während Hannibal die Flucht ergreifen kann, wird Sylvia inhaftiert und später verbannt. Hannibal kann sie befreien und beschließt mit seiner Armee gegen Rom zu ziehen, um die Römer zu bezwingen. Dabei verliert er ein Auge. Trotz der Warnungen des Senators Fabius, eine Vermeidung der Schlacht und einen Erschöpfungsplan in Erwägung zu ziehen, wird die Entscheidung getroffen, Hannibal offen anzugreifen. Die Schlacht von Cannae endet mit einer massiven römischen Niederlage. Auf einmal erscheint die wirkliche Frau Hannibals und Sylvia flüchtet nach Rom. Dort wird sie verhaftet und zum Tode verurteilt. Wenig später begeht sie Selbstmord.

Eine bekannte Video-Szene aus dem Film in dem Carlo Pedersoli spielt und spricht:


Hannibal (DVD)
Preis: EUR 7,53

Drehorte

Der Film Hannibal wurde in Italien gedreht.


Filmsprüche

Lustige Sprüche wie wir sie von den späteren Spencer-Hill Filmen kennen und lieben, sucht man in Hannibal vergeblich. Hier sind es eher hochtrabende Dialoge und Sprüche.

Victor Mature: Sei gegrüßt. Bist du Rutario?
Carlo Pedersoli: Der bin ich.
Victor Mature: Sprich!
Carlo Pedersoli: Ich bin nicht hergekommen um mich dir zu ergeben. Ich will dir ein Bündnis vorschlagen und bringe dir Geschenke mit.
Victor Mature: Ich nehme keine Bedingungen an!
Carlo Pedersoli: Du hast die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. Endweder ich versperre euch den Weg ins Tal und lass euch hier erfrieren oder aber du wirst mit meiner Hilfe in wenigen Wochen Herr von ganz Italien sein.
Victor Mature: Und was verlangst du von mir als Gegenleistung?
Carlo Pedersoli: Mein Stamm beansprucht die Vorherschaft über alle anderen Völkerschaften des Tages! Bist du damit einverstanden?
Victor Mature: Ja das bin ich!


Wissenswertes

Hannibal ist der erste Film in dem Bud (als Rutario) und Terence (als Quintilius) gemeinsam spielen. Allerdings hat vor allem Bud eine eher kleine Nebenrolle. Auch treten sie hief offiziell noch unter ihrem bürgerlichen Namen als Caro Pedersoli und Mario Girotti auf. Ihre Künstlernamen erfanden sie erst 1967/68. Außerderm stirbt Terence im Film (was bei keinem zweiten Film später der Fall ist). 2012 kam eine neue DVD auf den Markt mit dem Titel Hannibal und die Schlacht der Elefanten. Von diesem Film existieren zwei Versionen. Die Original Version hat eine Spielzeitlänge von 95 Minuten. Die Originalsprache ist italienisch, mit der Ausnahme, dass Victor Mature (Hannibal) und Rita Gam (Sylvia) in englisch sprechen. Die zweite Version ist komplett in englisch synchronisiert und mit einer Gesamtspiellänge von 103 Minuten auch um 8 Minuten länger.