Nello Pazzafini

Giovanni „Nello“ Pazzafini wurde am 15. Mai 1934 in Rom (Italien) geboren und starb am 07. Januar 1996 ebenda. Er wurde 61 Jahre alt. Er spielte in zwei Terence Hill und Bud Spencer Filmen mit (siehe alle Informationen weiter unten).

Nello Pazzafini
Nello Pazzafini in „Vier Fäuste gegen Rio“


Bürgerlicher Name:Giovanni Pazzafini
Künstlername:Nello Pazzafini
Geburtsdatum:Dienstag, den 15. Mai 1934
Gestorben am:Sonntag, den 07. Januar 1996
Geburtsort:Rom (Latium), Italien
Sterbeort:Rom (Latium), Italien
Sternzeichen:Stier
Körpergröße:1,96 m
Augenfarbe:blau, grau

Leben

Nello Pazzafini, der mit bürgerlichem Namen Giovanni Pazzafini hieß, war anfangs Fußballspieler, bevor er sich entschloss Leibwächter zu werden. Nello starb aufgrund einer Diabetes-Erkrankung.


Schauspielerei

Im Jahre 1958 wurde er Stuntman und ergatterte bald kleinere Nebenrollen. Er spielte in circa zweihundert italienischen Filmen mit. Oftmals sah man ihn in der Rolle von brutalen und unsympathischen Charakteren. Meist wirkte er in Sandalenfilmen, Western und Kriminalfilmen mit.


Pseudonyme

Nello Pazzafini war auch unter weiteren Namen bekannt. Das wären im Einzelnen:

  • Ted Carter
  • John Carey
  • Nat Williams
  • Red Carter

Spencer/Hill Filme mit Nello Pazzafini

Der Schauspieler wirkte in zwei Filmen zusammen mit Bud Spencer und Terence Hill mit. Doch der Einsatz in „Vier Fäuste gegen Rio“ machten ihn in der Spencer/Hill Gemeinde erst wirklich bekannt.

In dem folgenden Film stand Nello gemeinsam mit Bud Spencer und Terence Hill vor der Kamera:

1. Hannibal | Name / Rolle im Film: Gladiator
2. Vier Fäuste gegen Rio | Name / Rolle im Film: Don Tango


Filmografie

Liste der Filme in denen Nello Pazzafini mitgespielt hat.

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1961: Die Irrfahrten des Herkules (Goliath contro i giganti)
1963: Samson gegen die Korsaren des Teufels (Sansone contro il corsaro nero)
1963: Maciste gegen die Kopfjäger (Maciste contro i cacciatori di teste)
1964: Herkules – Rächer von Rom (Ercole contro Roma)
1965: Adios Gringo (Adiós gringo)
1965: Ein Loch im Dollar (Un Dollaro bucato)
1966: Das Finale liefert Zorro (Zorro il ribelle)
1966: Der Gehetzte der Sierra Madre (La resa dei conti)
1966: Arizona Colt (Arizona Colt)
1966: Tampeko – Ein Dollar hat zwei Seiten (Per pochi Dollari ancora)
1967: Sein Wechselgeld ist Blei (I giorni della violenza)
1967: Das Todeslied von Laramie (Sette pistole per un massacro)
1967: Von Angesicht zu Angesicht (Faccia a faccia)
1967: Stirb oder töte (Killer calibro 32)
1967: Der Tod zählt keine Dollar (La morte non conta i dollari)
1967: Wanted (Wanted)
1968: Lauf um dein Leben (Corri uomo corri)
1968: Ich bin ein entflohener Kettensträfling (Vivo per la tua morte)
1968: Ringo, such dir einen Platz zum Sterben (Joe… cercati un posto per morire!)
1968: Killer adios (Killer, adios)
1968: Il pistolero segnato da Dio
1968: Die Stunde der Aasgeier (Carogne si nasce)
1969: Die Rechnung zahlt der Bounty-Killer (La morte sull’alta collina)

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1970: Der feurige Pfeil der Rache (L’arciere di fuoco)
1970: Django und Sabata – wie blutige Geier (C’è Sartana… vendi la pistola e comprati la bara)
1971: Ein Halleluja für Spirito Santo (Uomo avvisato mezzo ammazzato… Parola di Spirito Santo)
1971: Bratpfanne Kaliber 38 (…e alla fine lo chiamarono Jerusalem l’implacabile)
1971: Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert (Confessione di un commissario di polizia al procuratore della repubblica)
1971: Ben und Charlie (Amico, stammi lontano almeno un palmo)
1971: Ein Hallelujah für Camposanto (Gli fumavano le colt… lo chiamavano Camposanto!)
1972: Ein Hosianna für zwei Halunken (Trinità e Sartana figli di…)
1972: Beichtet Freunde, Halleluja kommt (Il West ti va stretto, amico… è arrivato Alleluja)
1973: Sie nannten ihn Plattfuß (Piedone lo sbirro)
1973: Ci risiamo, vero Provvidenza?
1973: Kennst Du das Land, wo blaue Bohnen blüh’n? (Lo chiamavano Tresette… giocava sempre col morto)
1973: Vier Fäuste schlagen wieder zu (Carambola)
1974: Dicke Luft in Sacramento (Di Tresette ce n’è uno, tutti gli altri son nessuno)
1974: Der Berserker (Milano odia: la polizia non può sparare)
1975: Whisky und die Goldgräber (La spacconata)
1975: Supermänner gegen Amazonen (Superuomini, superdonne, superbotte)
1976: Cop Hunter (Italia a mano armata)
1976: Africa Express (Africa Express)
1977: Der Tollwütige (La belva col mitra)
1978: Der Superbulle räumt die Wüste auf (Il figlio dello sceicco)
1978: Convoy Busters (Un poliziotto scomodo)
1978: Sie nannten ihn Mücke (Lo chiamavano Bulldozer)
1979: Ein Mann auf den Knien (Un uomo in ginocchio)

Filme aus den Jahren 1960 bis 1969
1980: Noch ein Käfig voller Narren (La cage aux folles II)
1980: Das Syndikat des Grauens (Luca il contrabbandiere)
1981: Wettlauf nach Bombay (TV-Vierteiler)
1982: Banana Joe (Banana Joe)
1983: Endgame – Das letzte Spiel mit dem Tod (Endgame – Bronx lotta finale)
1984: Vier Fäuste gegen Rio (Non c’è due senza quattro)
1984: Ator II – Der Unbesiegbare (Ator 2 – L’invincibile Orion)
1984: Sklavin für einen Sommer (L’alcova)


Bildquellen:Screenshots von Szenen aus dem Film