Marisa Laurito

Marisa Laurito ist eine italienische Schauspielerin, Sängerin, Komikerin und Fernsehmoderatorin. Sie wurde am 19.April 1951 in Neapel (Italien) geboren.

Marisa Laurito in “Zwei sind nicht zu bremsen”


Bürgerlicher Name:Marisa Laurito
Geburtsdatum:19.04.1951
Aktuelles Alter:70 Jahre
Geburtsort:Neapel (Italien)
Aktueller Wohnort:Italien
Augenfarbe:braun
Haarfarbe:braun

Filmkarriere

Laurito wurde bekannt durch ihre Rollen in Fernsehfilmen und Kinofilmen wie “Terra Nova” (1991), “Cordelli gegen die Mafia” (1986) und natürlich “Zwei sind nicht zu bremsen” (1978).


Spencer/Hill Filme mit Marisa Laurito

Sie spielte in einem Film an der Seite von Bud Spencer und Terence Hill und erlangte mit der Rolle als Schwester Susanna (deutsche Synchonsprecherin war Uta Hallant.) einen recht hohe Bekanntheit in der SpencerHill Fangemeinde.

1. Zwei sind nicht zu bremsen | Name / Rolle im Film: Schwester Susanna (Nonne)

In einem weiteren Bud Spencer und Terence Hill Film spielte sie nicht mit.


Biografie

Marisa schrieb einmal selbst einen kurzen autobiografischen Text in dem sie ihren Werdegang erzählte:

Ich bin in Neapel geboren und ich hätte nirgendwo anders auf der Welt geboren werden wollen. In Neapel kann man auf den Straßen Theater atmen, seit man in den Windeln lag. Komik, Ironie und komisches Timing umhüllen Sie, wie das Meer Sie umhüllt.

Vielleicht habe ich mich deshalb, als ich acht Jahre alt war, entschieden, Schauspielerin zu werden. Viele Künstler haben an mich geglaubt und ich muss ihnen danken: Eduardo De Filippo, ein großer Meister! Sechs Jahre Arbeit mit ihm im Theater und Fernsehen, die meine gesamte Karriere geprägt haben. Dann die erste Theaterkooperation mit dem großen internationalen Erfolg von Masaniello von Armando Pugliese, mit Mariano Rigillo, und dann das Treffen mit Roberto De Simone, für die erste musikalische Komödie “Eden Teatro”.

Als ich sechsundzwanzig Jahre alt war, wurde ich eines Morgens durch das Klingeln des Telefons geweckt. Luigi De Laurentis teilte mir mit, dass ich das Vorsprechen bestanden hatte und die Hauptrolle neben Manfredi und Tognazzi in dem Film La Mazzetta (The Payoff) von Sergio Corbucci spielte, und so begann mein kinematografisches Abenteuer, das für… 34 Filme mit Montesano, Nanni Loi dauerte, Vittorio Sindoni, Pasquale Festa Campanile, Salvatore Nocita, Maurizio Ponzi, Steno, Luciano De Crescenzo und ein Erstlingswerk von Salvo Calogero… und ich… erster Name neben Antonio Banderas in “Tierra Nueva”, der mir einen Preis als beste ausländische Hauptdarstellerin beim Internationalen Festival von Bogotà einbrachte.

Ninni Pingitore, Seele und Direktor des Bagaglino, hat mich für ein Jahr gecastet, um die Rolle der Primadonna zu spielen!
Es war eines der berühmtesten Theater in Italien, man sagte, es bringe Glück… und so war es auch für mich. Neben so viel Theater begann ich mein Fernsehabenteuer mit Renzo Arbore in Sendungen, die eine Epoche markierten: “Quelli della notte”, “Marisa la nuit”, für die ich den Telegatto als weibliche Persönlichkeit des Jahres erhielt und als Primadonna von “Fantastico” neben Adriano Celentano eingesetzt wurde. Marisa TelegattoDirigentin von “Domenica in” unter der Regie von Gianni Boncompagni, der mir einen zweiten Telegatto als weibliche Figur des Jahres bescherte und wieder Fantastico mit Pippo Baudo, “Serata d’Onore” von Gino Landi, “Paperissima” von Antonio Ricci, und dann 2 Oscars für Werbung und 2 Key Awards für Voiello und Slim Fast.

Viel Kochen nicht nur zu Hause, sondern auch im Fernsehen mit Casa Laurito, Pasta Love und Fantasia und Michele Guardìs.

Aber das Theater war immer in meinem Herzen und die Sistina kam mit meinem Namen auf den hellen Lichtern für eine unvergessliche Show “900 Napoletano” von Bruno Garofalo, ein internationaler Erfolg, der 10 Jahre dauerte und viele Auszeichnungen und dann ein weiterer großer Erfolg mit “Menopause The Musical” und mit “Show! Tutti insieme abbondantemente” unter der Regie von Manuela Metri und das fantastische “Cabaret Burlesque” für das Napoli Teatro Festival.
Und wieder Theater mit “Aggiungi un posto a tavola” von Garinei und Giovannini unter der Regie von Gino Landi, eine weitere außergewöhnliche Begegnung in meiner Karriere zusammen mit vielen Figuren, die sich in meinem Kopf drängen: Ugo Gregoretti, Tato Russo, Giggi Dall’Aglio, Mauro Gioia, Nicola Piovani, Vincenzo Salemme, der eine von mir geschriebene und gespielte Komödie “Pazza d’amore” inszenierte. Bruno Garofalo führte Regie beim Musical “La signora delle mele”. Und eines der elektrisierendsten Erlebnisse meiner Karriere war in der legendären Arena di Verona “La Vedova Allegra”, in der Rolle des Niegus unter der Regie des großen Gino Landi. Mein neuestes Debüt: “Sud and South amici per la pelle” Konzert-Show mit Charlie Cannon.

Aber der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Und was ist ein Künstler, wenn nicht ein mutiger Entdecker, der ausprobiert, hört, riecht, spielt, anderen vorausläuft und mit vollen Händen seine unbestechliche Begeisterung und seine unermüdliche Energie gibt! Und deshalb bin ich meinen anderen Leidenschaften und meiner Biegsamkeit nachgelaufen und habe wieder angefangen, mit Farben und weichen Materialien in “Casa Laurito forme d’arte” zu spielen.

Ich male und gestalte Designobjekte. Zu meiner Ehre fünf fantastische Ausstellungen in Rom, Mailand, Treviso, Syrakus, Noto und morgen … wer weiß!


Bildquellen: Screenshots von Szenen aus dem Film