John Sharp

John Sharp war ein englischer Schauspieler. Er wurde am 05. August 1920 in Bradford (England) geboren. Er starb am 26. November 1992 im Alter von 72 Jahren.

John Sharp
John Sharp in “Zwei wie Pech und Schwefel”


Künstlername:John Sharp
Bürgerlicher Name:John Herbert Sharp
Geburtsdatum:Donnerstag, den 05.08.1920
Gestorben am:Donnerstag, den 26.11.1992
Geburtsort:Bradford, Yorkshire (England)
Sterbeort:London (England)
Sternzeichen:Löwe

Schauspielerei

John Sharps Karriere begann 1949 mit dem Film „Männer, Mädchen, Diamanten“. Er kam bis 1991 auf rund 150 Film- und Fernsehauftritte. Des Weiteren trat er noch in zahlreichen Charakterrollen in Fernsehserien auf. So unter anderem als Mr. Biggins in „Der Doktor und das liebe Vieh“ (von 1978 bis 1990). Sein geschätztes Vermögen, das er während seiner Karriere verdient hat, beläuft sich auf 1,7 Millionen Dollar. Im Jahr 1991 hatte er seinen letzten Fernsehauftritt in der Sendung Lovejoy.


Spencer/Hill Filme

Berühmt wurde der britische Schauspieler in der Spencer/Hill Fangemeinde durch seine Rollen als cholerischer Antagonist in “Zwei wie Pech und Schwefel” (1974).

Sharp spielte in nur einem Bud Spencer und Terence Hill Film und an der Seite des Duos Bud Spencer und Terence Hill. Jedoch genießt er dadurch einen Kultstatus in der SpencerHill Fangemeinde.

1. Zwei wie Pech und Schwefel | Name / Rolle im Film: Der Boss


Filmografie

Auswahl der wichtigsten Fernsehfilme und Fernsehserien aus seiner Karriere.

1949: Männer, Mädchen, Diamanten (Diamond City)
1950: Die unbekannte Zeugin (Your Witness)
1959: Der Wahlk(r)ampf (Left Right and Centre)
1965: Bunny Lake ist verschwunden (Bunny Lake Is Missing)
1966: Der Unverstandene (Incompreso (vita col figlio))
1967: The White Bus
1969: Randall & Hopkirk – Detektei mit Geist (Randall & Hopkirk (Deceased)) (Fernsehserie, 1 Folge)
1972: Bruder Sonne, Schwester Mond (Fratello Sole, sorella Luna)
1973: Embryo des Bösen (And Now the Screaming Starts!)
1974: Zwei wie Pech und Schwefel (Altrimenti ci arrabbiamo)
1975: Barry Lyndon
1976: Die Onedin-Linie (The Onedin Line) (Fernsehserie, 1 Folge)
1976: Die Füchse (The Sweeney) (Fernsehserie, 1 Folge)
1977:Jabberwocky
1978: Fünf Freunde (The Famous Five) (Fernsehserie, 2 Folgen)
1979: Der Millionenfinger (Mani di velluto)
1980: Die Vogelscheuche (Worzel Gummidge) (Fernsehserie, 1 Folge)
1980: Das boshafte Spiel des Dr. Fu Man Chu (The Fiendish Plot of Dr. Fu Manchu)
1981: Der Bunker (The Bunker)
1983: Ein ungleiches Paar (The Dresser)
1984: Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol)
1984: Top Secret!
1985: Die Braut (The Bride)
1988–1990: Der Doktor und das liebe Vieh (All Creatures Great and Small) (Fernsehserie, 13 Folgen)


Bildquellen:Screenshots von Szenen aus dem Film